Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 10’770 0.3%  SPI 13’879 0.3%  Dow 31’097 1.1%  DAX 12’813 0.2%  Euro 1.0006 -0.1%  EStoxx50 3’448 -0.2%  Gold 1’811 0.2%  Bitcoin 18’622 -1.3%  Dollar 0.9593 0.4%  Öl 111.5 -3.0% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Tierschutz 08.05.2022 16:42:00

"Die grösste Heuchelei unserer Zeit": Carl Icahn kritisiert ESG-Politik der Wall-Street-Konzerne

In einem Brief an alle McDonald's-Aktionäre kritisiert der Grossinvestor Carl Icahn die Tierschutzbemühungen des Unternehmens und die ESG-Politik von Wall-Street-Firmen.

• Carl Icahn kritisiert Tierschutzbemühungen von McDonald's schon seit einigen Jahren
• Icahn verfasste Brief an alle McDonald's-Aktionäre
• ESG-Politik der Wall-Street-Firmen könnte die "grösste Heuchelei" unserer Zeit sein

Carl Icahn gegen McDonald's

Schon seit einiger Zeit setzt sich der Grossinvestor Carl Icahn für eine bessere Behandlung von Tieren ein. Dies zeigt sich vor allem durch seine Bemühungen, den Fast-Food-Konzern McDonald's zu einer besseren Behandlung von Schweinen zu drängen, wie CNBC in Berufung auf das Wall Street Journal berichtet. "Tiere sind eines der Themen, die mich wirklich bewegen", so der Milliardär. Unter anderem setzt sich Icahn für das Ende einer Methode ein, bei der trächtige Schweine in Kisten gehalten werden, damit sie sich nicht bewegen können. Die klare Forderung des Investors: Alle McDonald's-US-Lieferanten sollen auf "kistenfreies" Schweinefleisch umsteigen. McDonald's sei zwar bereit, ab 2024 - und damit erst zwei Jahre später als ursprünglich geplant - völlig auf die Kastenhaltung zu verzichten, jedoch würde die derzeitige Versorgung mit Schweinefleisch in den Vereinigten Staaten die sofortige Erfüllung der Forderung unmöglich machen.

Brief an Aktionäre und Nominierungen für den McDonald's-Vorstand

Am 21. April veröffentlichte Icahn schliesslich einen Brief an alle McDonald's-Aktionäre, in dem er unter anderem die Wall-Street-Firmen für ihre ESG-Investitionspolitik und die Vergütungen in den oberen Rängen kritisiert. In seinem Brief erklärt Icahn, dass das US-amerikanische Unternehmen die Verpflichtung habe, durch sein unternehmerisches Handeln einen positiven und vor allem dringend notwendigen gesellschaftlichen Wandel voranzutreiben. Seiner Meinung nach lasse McDonald's seine Aktionäre und Stakeholder im Stich, indem der Konzern gegen den Tierschutz verstosse, Mängel in der Lieferkette aufweise und dennoch eine hohle Umwelt-, Sozial- und Governance-Agenda ("ESG") vorgebe. Der Tierschutz sei nicht zuletzt auch im Blick auf den Klimawandel und andere Herausforderungen ein zunehmend wichtiges Thema.

Bereits im Februar machte McDonald's durch eine Pressemitteilung bekannt, dass Icahn die zwei Kandidaten Leslie Samuelrich und Maisie Ganzler für den Aufsichtsrat vorgeschlagen habe. "Herr Icahns erklärter Schwerpunkt bei dieser Nominierung bezieht sich auf ein enges Thema im Zusammenhang mit dem Engagement des Unternehmens für Schweinefleisch, das die Humane Society U.S. bereits durch einen Aktionärsantrag eingebracht hat", so die Fast-Food-Kette. "Ich hoffe, dass sich diese ESG-Befürworter in diesem Wahlkampf endlich ebenso energisch für den Tierschutz einsetzen, wie für andere Themen und sich mir und anderen anschliessen, um einen positiven Wandel bei McDonald's für die ganze Welt sichtbar zu machen", so Icahn in seinem Brief.

McDonald's erklärte in seiner Antwort auf Icahns Brief, dass das Unternehmen nur etwa ein Prozent der US-Schweinefleischproduktion beziehe. "Trotz der Fortschritte von McDonald's bei unserer Verpflichtung von Erzeugern zu beziehen, die keine Käfige für trächtige Sauen verwenden, hat Herr Icahn neue Verpflichtungen gefordert. Was Herr Icahn von McDonald's und anderen Unternehmen fordert, ist völlig undurchführbar", so das Unternehmen. Dennoch soll das US-Schweinefleischangebot der Fast-Food-Kette bis Ende 2024 "kistenfrei" sein. Bis Ende dieses Jahres sollen bereits 85 bis 90 Prozent des Schweinefleischs von Sauen stammen, die während der Trächtigkeit nicht in Käfigen gehalten wurden.

ESG-Bemühungen der Wallstreet sind "Heuchelei"

Doch nicht nur McDonald's wird von Icahn für sein Vorgehen kritisiert. Der Investor wolle ausserdem Licht auf "die vielleicht grösste Heuchelei unserer Zeit werfen: Eine grosse Anzahl von Wall Street-Firmen und ihre Banker und Anwälte scheinen aus ESG Kapital zu schlagen, um ihre Gewinne zu steigern, ohne auch nur annähernd genug zu tun, um greifbare gesellschaftliche Fortschritte zu unterstützen", so Icahn. Diese Marktteilnehmer würden durch Verschleierungstaktiken ihre ESG-bezogenen wirtschaftlichen Anreize herunterspielen und ihre angebliche soziale Wirkung fördern. Seiner Meinung nach müsse sich der derzeit geltende "ESG-Status quo" dringend ändern, da die ESG-Bewegung mehr sein sollte als nur ein Marketingkonzept.

E. Schmal/Redaktion finanzen.ch


BITCOIN KURSZIEL 100'000 US-DOLLAR? WELCHER COIN KÖNNTE DER NÄCHSTE VERDOPPLER SEIN?

Informieren Sie sich aus erster Hand über Nachrichten, die Krypto-Kurse bewegen. Abonnieren Sie jetzt kostenlos unseren neuen Krypto-Newsletter!

Weitere Links:


Bildquelle: Alberto Stocco / Shutterstock.com,Bikeworldtravel / Shutterstock.com,Heidi Gutman/CNBC/NBCU Photo Bank via Getty Images,Neilson Barnard/Getty Images for New York Times


Analysen zu McDonald's Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
16.05.22 McDonald's Outperform RBC Capital Markets
29.04.22 McDonald's Outperform Credit Suisse Group
29.04.22 McDonald's Overweight Barclays Capital
29.04.22 McDonald's Buy Goldman Sachs Group Inc.
28.04.22 McDonald's Buy Goldman Sachs Group Inc.

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 11’188.50 18.70 WSSMAU
Short 11’380.34 13.97 USSMMU
Short 11’862.34 8.57 WSSM2U
SMI-Kurs: 10’770.40 01.07.2022 17:30:13
Long 10’305.89 18.70 JSSMVU
Long 10’020.16 12.51 DSSMQU
Long 9’623.82 8.60 VSSM6U
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

Börse aktuell - Live Ticker

Verhaltener Start in die zweite Jahreshälfte: US-Börsen beenden Handel stärker -- SMI und DAX verabschieden sich etwas fester ins Wochenende -- Asiatische Indizes beenden Handel im Minus

Die US-Märkte schlossen vor dem Wochenende freundlich. Der Schweizer Leitindex drehte im Freitagshandel letztendlich in die Gewinnzone. Der deutsche Aktienmarkt kann seine Anfangsverluste wettmachen und schloss etwas höher. Die Börsen in Asien bewegten sich am Freitag auf rotem Terrain, die Börse in Hongkong blieb feiertagsbedingt geschlossen.

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit