Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.
SMI 10'138 -1.6%  SPI 13'015 -1.5%  Dow 29'590 -1.6%  DAX 12'284 -2.0%  Euro 0.9510 -1.1%  EStoxx50 3'349 -2.3%  Gold 1'644 -1.6%  Bitcoin 18'639 -1.7%  Dollar 0.9815 0.0%  Öl 86.6 -4.1% 

HUGO BOSS Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.ch übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Update 05.05.2022 : Nach dem erfolgreichen Start in das Jahr 2022 bestätigt HUGO BOSS seinen Umsatz- und Ergebnisausblick für das laufende Geschäftsjahr. Demnach erwartet der Konzern für das Jahr 2022 unverändert eine Umsatzsteigerung zwischen +10 % und +15 % auf ein Rekordniveau von 3,1 Mrd. EUR bis 3,2 Mrd. EUR. Dieser Ausblick wird durch die anhaltend starke Dynamik von BOSS und HUGO im Zuge der erfolgreichen Markenerneuerung untermauert. Darüber hinaus erwartet HUGO BOSS eine weiterhin robuste Entwicklung in Europa und Amerika, unterstützt durch einen besonders starken Auftragseingang für Herbst/Winter 2022, der den Großhandelsumsatz in der zweiten Jahreshälfte antreiben sollte. Vor dem Hintergrund der erwarteten starken Umsatzverbesserungen geht HUGO BOSS weiterhin davon aus, im Jahr 2022 deutliches Ergebniswachstum zu erzielen. Das Unternehmen rechnet unverändert mit einem Anstieg des EBIT in einer Spanne von +10 % bis +25 % auf einen Betrag zwischen 250 Mio. EUR und 285 Mio. EUR, trotz laufender Investitionen in Produkte, Marken und die digitale Kompetenz im Rahmen von CLAIM 5" und vor dem Hintergrund der aktuellen geopolitischen und makroökonomischen Unsicherheiten.

HUGO BOSS ist zuversichtlich, im Jahr 2022 abermals deutliche Umsatz- und Ergebnisverbesserungen zu erzielen. Gleichzeitig sieht sich das Unternehmen anhaltenden Unsicher-heiten in Bezug auf den weiteren Verlauf der COVID-19-Pandemie ausgesetzt. Auch sind die Auswirkungen einer möglichen weiteren Eskalation des Kriegs in der Ukraine auf das allgemeine Wirtschafts- und Branchenwachstum nur schwer abzuschätzen. Seit dem 9. März hat HUGO BOSS seine Stores vorübergehend geschlossen und damit alle eigenen Einzelhandels- und E-Commerce-Aktivitäten in Russland eingestellt. Zusammen mit der Ukraine machte Russland im Geschäftsjahr 2021 rund 3% des Konzernumsatzes aus. Das Unternehmen wird alle davon betroffenen Mitarbeiter finanziell und operativ unterstützen und in engem Austausch mit seinen Geschäftspartnern bleiben. Vor diesem Hintergrund soll der Konzernumsatz zwischen +10 % und +15 % auf ein neues Rekord¬niveau von 3,1 Mrd. EUR bis 3,2 Mrd. EUR steigen, wobei alle Regionen und beide Marken zum Wachstum beitragen sollen. Darüber hinaus prognostiziert HUGO BOSS für das Jahr 2022 eine Steigerung des EBIT in einer Spanne von +10 % bis +25 % auf 250 Mio. EUR bis 285 Mio. EUR. Das Ergeb¬niswachstum wird dabei von den erwarteten starken Umsatzverbesserungen getrieben. Gleichzeitig erwartet das Unternehmen, dass Effizienzsteigerungen die für 2022 geplanten Investitionen zur Stärkung der Produkte, der Marken und der digitalen Kompetenz weitestgehend ausgleichen werden.

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen