Renditeoptimierung / Renditeoptimierungsprodukte

Mit Renditeoptimierungsprodukten können Anleger von seitwärts tendierenden Märkten profitieren und so Gewinne erzielen, wenn eine direkte Investition in den Basiswert keine nennenswerte Rendite einbringen würde.


Was sind Renditeoptimierungsprodukte?

Bei Renditeoptimierungsprodukten handelt es sich um strukturierte Produkte auf einen oder mehrere Basiswerte, die dem Anleger eine attraktive Rendite bieten, wenn sich der Basiswert ohne allzu grosse Kursausschläge seitwärts bewegt. Die Strukis zur Renditeoptimierung sind besonders für Anleger mit moderater bis hoher Risikotoleranz geeignet, da sie nur einen kleinen Teilschutz des eingesetzten Kapitals bieten. Entwickelt sich der Preis des Basiswerts anders als erwartet, kann es daher zu einem Teil- oder Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen.

 

 

Wie funktionieren Renditeoptimierungsprodukte?

Der Renditevorteil der Strukis entsteht entweder durch garantierte Couponzahlungen während der Laufzeit oder einen Preisabschlag im Vergleich zum Direkterwerb des Basiswerts. Beides bietet dem Anleger jeweils einen Vorteil bei fallenden Kursen des Basiswertes, da er somit erst später Verluste erleidet. Für diesen Schutz verzichtet der Anleger aber ab einem bestimmten Niveau auf die Partizipation an Kursgewinnen des Basiswertes, denn die Chancen sind nach oben hin begrenzt. Einige Produkttypen bieten zudem über eine Barriere noch einen weiteren Teilschutz des Kapitals bei kleinen Kursrückgängen. Dieser geht allerdings auf Kosten des Cap, der bei solchen Renditeoptimierungsprodukten meist besonders tief liegt.

Alle Produkte zur Renditeoptimierung verfügen über eine begrenzte Laufzeit, entscheidend für die Rückzahlung des strukturierten Produkts ist jeweils der Kurs des Basiswertes zum Laufzeitende. Je nachdem, um welches Renditeoptimierungsprodukt es sich handelt und wo der Basiswert steht, erhalten Anleger entweder einen zuvor festgelegten Maximalbetrag, einen Barausgleich in Höhe des Kurses des Basiswerts, den Basiswert selbst, eine zuvor festgelegte Anzahl an Aktien des Basiswertes oder ihr eingesetztes Kapital zurück.

Wo kann man Produkte zur Renditeoptimierung kaufen?

Renditeoptimierungsprodukte können an der Börse gehandelt und somit auch dort jederzeit während ihrer Laufzeit gekauft oder verkauft werden. Alternativ kann man sie auch im ausserbörslichen Direkthandel vom Emittenten beziehen. Anstatt ein Renditeoptimierungsprodukt zu handeln, kann man es aber auch bis zum Laufzeitende halten und dann zu den entsprechend festgelegten Konditionen ausüben.

Vorteile und Nachteile von Renditeoptimierungsprodukten

Wenn der Basiswert sich während der Laufzeit nicht oder kaum von der Stelle bewegt, erzielen Anleger mit einem Renditeoptimierungsprodukt einen höheren Gewinn als bei einer Direktinvestition. Auch bei Kursrückgängen des Basiswertes können mit Produkten zur Renditeoptimierung teilweise noch Gewinne erzielt werden. Zudem fallen Verluste durch den Rabatt beim Kauf oder die Couponzahlungen in der Regel geringer aus - zumindest solange der Basiswert keine Dividende bezahlt. Denn diese entgeht den Besitzern der Strukis. Ebenso verzichten sie auf Gewinne, wenn der Kurs des Basiswerts über das Cap-Niveau steigt. Anleger sollten sich ausserdem darüber bewusst sein, dass es sich nicht um eine reine Wette auf den Kursverlauf eines Basiswertes handelt, sondern dass sie zum Laufzeitende auch den Basiswert selbst geliefert bekommen könnten. Sie sollten daher von Anfang an beachten, dass dieser zur Diversifizierung ihres Depots passt bzw. dass bei einem Verkauf zusätzliche Börsengebühren anfallen. Daneben unterliegen Produkte zur Renditeoptimierung wie alle anderen strukturierten Produkte auch dem Emittentenrisiko. Bei einer Pleite des Herausgebers kommt also keinerlei Auszahlung zustande.