ANZEIGE Barrier Reverse Convertibles, Rendite, Renditeoptimierung, Kupon

Renditeoptimierung mit garantiertem Coupon

Bei Barrier Reverse Convertibles handelt es sich um Anlagezertifikate, mit denen der Anleger die Chance-Risiko-Struktur eines Investments für seine Bedürfnisse optimieren kann. Barrier Reverse Convertibles bieten eine garantierte Couponzahlung, die gleichzeitig der maximalen Rendite des Zertifikats entspricht. Sie wird dann realisiert, wenn der Kurs des Basiswerts - oftmals eine Aktie - die Barriere nicht verletzt oder der Basiswert am Laufzeitende oberhalb der Anfangsfixierung schliesst. Fällt hingegen der Kurs des Basiswerts unter die vorab festgelegte Barriere, reduziert sich die Rendite entsprechend, auch Verluste sind dann möglich. Die Coupons werden unabhängig von der Kursentwicklung des Basiswerts in jedem Fall in der festgelegten Höhe ausbezahlt. Demnach eignen sich Barrier Reverse Convertibles für seitwärtstendierende oder leicht steigende Märkte.

Eines der beliebtesten Renditeoptimierungsprodukte ist der Multi Barrier Reverse Convertibles, der sich auf mehrere Basiswerte bezieht («Multi»). Die Rückzahlung des Produkts richtet sich jeweils nach dem Basiswert mit der schwächsten Kursentwicklung. Multi Barrier Reverse Convertible ist die offizielle Bezeichnung des Schweizerischen Verband für Strukturierte Produkte. Jedoch werden von Emittenten auch eigene Bezeichnungen für das gleiche Produkt verwendet: Kick-In GOAL (UBS) oder Multi Defender VONTI (Bank Vontobel).

Rückzahlungsdiagramm eines Multi Barrier Reverse Convertibles

Teilschutz vor Kursverlusten

Der Vorteil von Barrier Reverse Convertibles ist, dass sie einen festen Coupon bieten, der dank der zugrundeliegenden Struktur deutlich über der marktüblichen Verzinsung liegt. Die Barriere sorgt zudem dafür, dass ein gewisser Schutz vor Kursverlusten besteht. Dem Vorteil einer höheren Rendite steht im Vergleich mit Festgeldanlagen das Risiko der Partizipation an Kursverlusten des Basiswerts gegenüber, wenn dieser während der Laufzeit die Barriere verletzt. Zudem steht die maximal mögliche Rendite zu Laufzeitbeginn des Produkts fest, mit Kurszuwächsen des Basiswerts erhöht sich diese nicht weiter. Jedoch sind Anleger nicht an eine Buy&Hold-Strategie gebunden, sondern können den Barrier Reverse Convertibles vor Laufzeitende zum aktuellen Marktpreis verkaufen. Es besteht jederzeit ein liquider Sekundärmarkt für Investoren.

Grosse Vielfalt

Barrier Reverse Convertibles gibt es in zahlreichen Varianten. Die Produkte können mit der Möglichkeit einer vorzeitigen Rückzahlung ausgestaltet werden. Eine vorzeitige Rückzahlung findet dabei immer zu 100% des Nominals zuzüglich des Coupons für die entsprechende Periode statt. Diese Produkte werden mit dem Zusatz "Callable" oder "Autocallable" versehen. In diesen Fällen sind zusätzliche Beobachtungstage definiert. Liegt an einem dieser Tage das Kursniveau sämtlicher Basiswerte über dem festgelegten "Autocall Trigger Level", erfolgt beim Autocallable-Produkt eine automatische Rückzahlung des Nominalbetrags zuzüglich des anteiligen Coupons, während in der Callable-Version der Emittent das diskretionäre Recht zur vorzeitigen Rückzahlung besitzt. Darüber hinaus gibt es noch eine sogenannte europäische und amerikanische Barrierevariante (im erstgenannten Fall ist die Barriereverletzung nur am Laufzeitende relevant, im zweiten Fall auch während der Laufzeit).

Informieren Sie sich bei Leonteq über die aktuellen Produkte in Zeichnung!

Wenn Sie produkttechnisch auf dem Laufenden bleiben möchten, können Sie hier den Newsletter von Leonteq abonnieren.

Bildquellen: REDPIXEL.PL / Shutterstock.com

pagehit