Abwärtsrisiken 31.10.2018 07:17:50

Bank of Japan hält an Geldpolitik fest

Bank of Japan hält an Geldpolitik fest

Der geldpolitische Rat stimmte mit 7 zu 2 dafür, die kurzfristigen Zinssätze bei minus 0,1 Prozent zu halten und das Ziel für die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen bei etwa Null.

Die BoJ bekräftigte am Mittwoch, dass sie die "extrem" niedrigen Zinsen "für einen längeren Zeitraum" beibehalten und es dem Renditeniveau ermöglichen werde, sich flexibler zu bewegen.

Die Zentralbank hielt in ihrem vierteljährlichen Prognosebericht auch weitgehend an ihren Preiserwartungen fest. Sie blieb bei der Einschätzung, dass die Inflation das Zwei-Prozent-Ziel erst ab März 2021 erreichen werde. Es gebe mehr Abwärtsrisiken für Wirtschaft und Preise als Aufwärtspotenzial.

Der Austritt Grossbritanniens aus der Europäischen Union und "die Folgen protektionistischer Massnahmen" seien Risikofaktoren für die japanische Wirtschaft, hiess es weiter.

TOKIO (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: istock/si-ki,Lisa S. / Shutterstock.com,AISPIX by Image Source / Shutterstock.com,Jim Barber / Shutterstock.com

Finanzen.net News

pagehit