Steilerer Zinspfad 08.02.2018 13:16:49

Bank of England signalisiert schneller und höher steigende Zinsen

Bank of England signalisiert schneller und höher steigende Zinsen

Jüngst war an den Märkten allgemein die Befürchtung aufgekommen, dass ein stärkeres Wachstum die Inflation anfachen und damit eine aggressivere Reaktion der globalen Zentralbanken hervorrufen könnte.

"Wenn sich die Wirtschaft im Grossen und Ganzen im Einklang mit den Prognosen entwickeln, dann müsste die Geldpolitik etwas früher und in grösserem Umfang gestrafft werden", erklärte Gouverneur Mark Carney in einem Brief an den Schatzmeister Philip Hammond, in dem er die Entscheidung der Bank erläuterte.

Bei der aktuellen Ratssitzung beliess die BoE den Leitzins auf dem gegenwärtigen Niveau von 0,50 Prozent. An den Finanzmärkten war diese Entscheidung allgemein erwartet worden. Der Beschluss im Rat fiel einstimmig.

Zuletzt hatte die BoE am 2. November 2017 an der Zinsschraube gedreht und den Leitzins um 25 Basispunkte erhöht, um die überhöhte Inflation wieder auf den Zielwert von 2 Prozent zurückzubringen. Zentralbanken auf der ganzen Welt haben damit begonnen, eine Abkehr von der extrem lockeren Geldpolitik einzuleiten.

DJG/DJN/apo/ros

LONDON (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: shanneong / Shutterstock.com,Gil C / Shutterstock.com,Alex Yeung / Shutterstock.com,Keystone

Finanzen.net News

pagehit