Öffnung für die Märkte 08.04.2019 13:52:38

Anleihen könnten Saudi Aramco mehr als 30 Milliarden Dollar bringen

Anleihen könnten Saudi Aramco mehr als 30 Milliarden Dollar bringen

Auf eine entsprechende Frage sagte Saudi-Arabiens Energieminister Chalid al-Falih bei einer Konferenz am Montag in Riad: "Ich glaube das." Die Bücher seien aber noch nicht geschlossen, es handele sich um einen dynamischen Prozess. In der vergangenen Woche hatte der staatliche Ölkonzern international um Investoren für die Anleihen geworben. Eine endgültige Entscheidung stellte der Minister für Mittwoch in Aussicht.

"Die Anleihen sind momentan in einem kritischen Stadium", sagte Al-Falih im Gespräch mit Bloomberg TV beim saudi-arabischen Energieforum in Riad. "Aramco wird eine permanente Präsenz am Kapitalmarkt aufbauen." Der teilweise Börsengang des weltweit grössten Ölkonzerns war immer wieder verschoben worden. Zuletzt stellte Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman den Börsengang nicht vor Ende 2020 in Aussicht.

Der Verkauf der Aramco-Anleihen ist Teil eines umfangreicheren Plans, das Unternehmen und das gesamte Königreich stärker gegenüber den Weltmärkten zu öffnen. "Es ist ein Werkzeug, das das Unternehmen benötigt", sagte Energieminister Al-Falih. Das Königreich war nach dem Mord an dem kritischen saudischen Journalisten Jamal Khashoggi in Istanbul schwer in die Kritik geraten.

RIAD (awp international)

Weitere Links:


Bildquelle: FAYEZ NURELDINE/AFP/Getty Images

Finanzen.net News

pagehit