<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Finanzstrategie 05.10.2018 08:21:00

Alpiq verzichtet auf vorzeitige Rückzahlung einer Hybridanleihe

Alpiq verzichtet auf vorzeitige Rückzahlung einer Hybridanleihe

Der Energiekonzern hätte das Recht, eine seit 2013 laufende unbefristete Anleihe über 650 Millionen Franken erstmals per 15. November zu begleichen.

Alpiq begründet den Verzicht auf die vorzeitige Rückzahlung mit ihrer Finanzstrategie: Eine weitere Optimierung der Bilanz durch den Abbau von vorrangigem Fremdkapital habe unverändert hohe Priorität, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Die Anleger müssen für die weitere Laufzeit mit einem etwas tieferen Zins rechnen. Der Coupon der Anleihe wird am 8. November für die nächste Fünfjahresperiode neu berechnet. Die Berechnung erfolgt gemäss den Anleihebedingungen der UBS als Berechnungsinstanz (Calculation Agent).

Der heutige Zins von 5 Prozent wird damit letztmals am 15. November bezahlt. Danach könnte der Zins sinken. Denn der anwendbare Referenzzinssatz könne negativ sein, schrieb Alpiq. Zusammen mit der Marge von 4,5725 Prozent könne somit ein tieferer Jahrescoupon resultieren.

Keine Änderungen erfahren die zusätzlich ausstehenden und seit 15. März 2015 nicht mehr verzinsten Hybriddarlehen der Alpiq-Konsortialaktionäre über insgesamt 366,5 Millionen Franken. Alpiq hat insgesamt 1,017 Milliarden Franken an Hybridkapital ausstehend.

Lausanne (awp)

Weitere Links:


Bildquelle: zvg,Alpiq

Finanzen.net News

pagehit