VDMA: Starke Auftragsdynamik im Februar | 08.04.21 | finanzen.ch
SMI 11’210 -0.5%  SPI 14’401 0.0%  Dow 34’029 -0.5%  DAX 15’368 -0.6%  Euro 1.1013 0.0%  EStoxx50 4’020 -0.3%  Gold 1’772 -0.4%  Bitcoin 50’382 -2.8%  Dollar 0.9155 -0.5%  Öl 66.9 0.2% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
08.04.2021 09:59:43

VDMA: Starke Auftragsdynamik im Februar

Von Andreas Plecko

FRANKFURT (Dow Jones)--Die deutschen Maschinen- und Anlagenbauer haben im Februar erstmals seit Oktober 2018 eine zweitstellige Zuwachsrate beim Auftragseingang erzielt. Die Bestellungen legten um real 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) berichtete. Der Rückschlag im Januar um 10 Prozent konnte damit komplett ausgeglichen werden. Die entscheidenden Impulse dazu kamen aus dem Ausland.

Die Auftragseingänge aus dem Auslang legten um 17 Prozent zu. "Die Nachfrage aus den Euro-Partnerländern expandierte mit einem Zuwachs von 12 Prozent kräftig", sagte VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers. "Noch dynamischer entwickelte sich aber der Bestelleingang aus den Nicht-Euro-Ländern. Ein Bestellplus von 20 Prozent zum Vorjahr belegt unsere Vermutung, dass sich zusätzlich zu einigen asiatischen Ländern weitere Absatzregionen ausserhalb Europas inzwischen auf kräftigem Wachstumskurs befinden."

Die Inlandsorders übertrafen im Februar ihr Vorjahresniveau dagegen lediglich um 2 Prozent. "Die Inlandnachfrage hat sich gefangen, aber der Erholungsprozess lässt noch zu wünschen übrig. Für eine eigenständige Dynamik bedarf es mehr als Nachholeffekte", erläuterte Wiechers.

Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatszeitraum Dezember 2020 bis Februar 2021 legten die Bestellungen leicht um 2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. Aus dem Inland kamen 5 Prozent weniger Orders, dafür legten die Auslandsaufträge um 6 Prozent zu. Aus den Euro-Ländern wurde eine Steigerung von 4 Prozent verbucht, aus den Nicht-Euro-Ländern kamen 6 Prozent mehr Bestellungen.

Der VDMA vertritt rund 3.300 Betriebe des mittelständisch geprägten Maschinen- und Anlagenbaus. Die Industrie beschäftigt rund vier Millionen Menschen in Europa, davon mehr als eine Million allein in Deutschland.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/apo/jhe

(END) Dow Jones Newswires

April 08, 2021 04:00 ET (08:00 GMT)

Aktien in diesem Artikel

AIXTRON SE 9.37 1.30% AIXTRON SE
DEUTZ AG 6.16 -37.10% DEUTZ AG
DMG MORI 46.39 -13.03% DMG MORI
GEA 33.40 10.22% GEA
KION GROUP AG 57.36 2.61% KION GROUP AG
Koenig & Bauer AG 16.50 -39.43% Koenig & Bauer AG
KRONES AG 83.76 43.66% KRONES AG
KUKA AG 53.80 -3.93% KUKA AG
MAN 64.45 -21.88% MAN
MAN SE Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1-10 Sh 6.51 -1.44% MAN SE Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1-10 Sh
MTU Aero Engines AG Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1-2 Sh 121.39 -0.27% MTU Aero Engines AG Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1-2 Sh
MTU Aero Engines AG 228.14 -1.10% MTU Aero Engines AG
NORMA Group SE 42.88 -41.74% NORMA Group SE
Pfeiffer Vacuum AG 149.90 -6.78% Pfeiffer Vacuum AG
R. Stahl AG 27.09 2.48% R. Stahl AG
Rheinmetall AG 77.96 43.20% Rheinmetall AG
SAF-HOLLAND SE Inhaber-Akt 13.31 59.06% SAF-HOLLAND SE Inhaber-Akt
Schaltbau Holding AG 37.17 3.35% Schaltbau Holding AG
Siemens AG 102.96 48.72% Siemens AG
Siemens AG (spons. ADRs) 86.29 -1.45% Siemens AG (spons. ADRs)
Singulus Technologies AG 5.10 11.82% Singulus Technologies AG
Singulus Technologies AG (spons. ADRs) 2.40 0.69% Singulus Technologies AG (spons. ADRs)
SMT Scharf AG 9.85 1.18% SMT Scharf AG
thyssenkrupp AG 14.17 0.43% thyssenkrupp AG
ThyssenKrupp AG (spons. ADRs) 13.60 -1.13% ThyssenKrupp AG (spons. ADRs)
Vossloh AG 46.29 22.49% Vossloh AG
Wacker Neuson SE 24.28 -2.57% Wacker Neuson SE
WashTec AG 54.57 -0.52% WashTec AG

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Konjunktur
  • Alle Nachrichten
pagehit