14.08.2019 11:00:12

Schwächephase der Eurozone-Industrie geht im Juni weiter

LUXEMBURG (Dow Jones)--Die Industrie im Euroraum hat ihre Produktion im Juni stark gedrosselt. Damit setzte sich die Schwächephase fort, nachdem es im Mai zu einer kurzen Erholung gekommen war. Wie die europäische Statistikbehörde Eurostat mitteilte, brach die Produktion (ohne Bauwirtschaft) gegenüber dem Vormonat saisonbereinigt um 1,6 Prozent ein. Volkswirte hatten nur einen Rückgang um 1,2 Prozent erwartet.

Im Vergleich zum Vorjahr lag die Industrieproduktion um 2,6 Prozent niedriger. Volkswirte hatten auch in dieser Relation nur mit einem Rückgang um 1,2 Prozent gerechnet.

Im Mai war die Industrieproduktion gegenüber dem Vormonat um 0,8 Prozent gewachsen, binnen Jahresfrist lag die Produktion um 0,8 Prozent niedriger.

Wie Eurostat weiter mitteilte, fiel die Industrieproduktion in der EU-28 im Juni um 1,5 Prozent gegenüber dem Vormonat. Binnen Jahresfrist betrug der Rückgang 2,6 Prozent.

Finanzen.net News

pagehit