11.02.2019 16:23:47

S&P warnt vor Druck auf Grossbritanniens AA-Rating

FRANKFURT (Dow Jones)--Grossbritanniens Rating könnte nach Aussage von Standards & Poor's (S&P) weiter unter Druck kommen. Die Ratingagentur schreibt in einem aktuellen Kommentar: "Unser negativer Ausblick für das AA-Rating Grossbritanniens spiegelt unsere Einschätzung des Risikos wider, dass es zu einer anhaltenden Wachstumsschwäche und einer Verschlechterung der Staatsfinanzen kommen würde, wenn die Waren- und Dienstleistungsexporte nicht mehr die wichtigen europäischen Märkte erreichen könnten, wenn sich die Aussenfinanzierung verringern oder der Status des Britischen Pfund als Reservewährung unter Druck geraten würde."

Abwärtsdruck auf das Rating könnte laut S&P bei einem Szenario entstehen, bei dem ein ungeordneter Brexit wahrscheinlicher wird. "Wir definieren einen 'ungeordneten' Brexit als einen, der entweder den Zugang des verarbeitenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors Grossbritanniens zu den wichtigen europäischen Märkten einschränkt, oder die Sektoren tarifären und nicht-tarifären Hindernissen in einer Höhe aussetzt, der ihre Wettbewerbsfähigkeit einschränken würde."

S&P versichert aber, dass ein geordneter EU-Austritt mit einer Übergangsfrist bis mindestens Dezember 2020 weiterhin das Basisszenario darstelle, weil die politischen Anreize für entsprechende Verhandlungen sowohl in der EU als auch in Grossbritannien sehr hoch seien.

Finanzen.net News

pagehit