<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
07.12.2022 12:51:37

Roche und Novartis erhöhen 2023 Lohnsumme in der Schweiz

(Ergänzt um die Lohnsummenerhöhung bei Novartis)

Basel (awp) - Die beiden Basler Pharmariesen Roche und Novartis zahlen ihren Mitarbeitenden in der Schweiz im kommenden Jahr mehr Lohn. Bei Roche steigt die Lohnsumme um 2,3 Prozent, beim Konkurrenten Novartis um 2,2 Prozent.

Roche will gemäss einer Meldung vom Mittwoch die Lohnsumme für hierzulande tätigen rund 14'200 Mitarbeitenden per 1. April 2023 erhöhen. Die Vorgesetzten könnten mit dieser Summe eine individuelle, leistungsabhängige Anpassung der Gehälter der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vornehmen, so Roche.

Bei Novartis werden die Mitarbeitenden in den Basel- und Rheintalwerken mit Lohnpositionierung von 80 bis 120 Prozent von einer Erhöhung per 1. März 2023 profitieren, wie der Konzern ebenfalls am Mittwoch mitteilte. Einem Mediensprecher zufolge gilt die Erhhung für rund 10'900 der 11'600 Mitarbeitenden in der Schweiz.

Bei beiden Unternehmen haben den Angaben zufolge im Vorfeld der Lohnanpassung Verhandlungen mit den Angestelltenverbänden stattgefunden. Das Verhandlungsergebnis stehe dabei in Einklang mit dem Schweizer Arbeitsmarkt und einer nachhaltigen Vergütungspolitik, hiess es bei Novartis dazu.

jl/uh


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Börse aktuell - Live Ticker

"Notenbankenwoche" im Fokus: SMI dreht zum Handelsende ins Plus -- DAX letztlich leicht im Minus -- Wall Street schwach -- Asiens Börsen schliessen uneinheitlich - Hang Seng deutlich leichter

Der heimische Aktienmarkt notierte im Montagshandel nach zwischenzeitlichen Verlusten letztlich höher. In Frankfurt wurden leichte Abschläge verzeichnet. Der Wall Street-Handel war von negativen Tendenzen geprägt. Die Börsen in Asien tendierten am Montag uneinheitlich: In Japan und Festlandschina lief der Handel freundlich ab, wohingegen es in Hongkong bergab ging.

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Konjunktur
  • Alle Nachrichten
pagehit
Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.