Kontraktion 17.06.2019 14:47:48

New Yorker Konjunkturindex bricht mit Rekordrate ein

New Yorker Konjunkturindex bricht mit Rekordrate ein

Der von der Federal Reserve Bank of New York ermittelte Index für die Geschäftstätigkeit fiel um 26,4 Punkte auf minus 8,6 Zähler. Von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte hatten einen Stand von plus 10,5 prognostiziert. Im Vormonat hatte der Index bei plus 17,8 gelegen.

Ein Wert über null signalisiert eine Expansion, ein Stand darunter eine Kontraktion. Der Index gewährt einen guten Einblick in die Lagebeurteilungen sowie die Erwartungen auf sechs Monate der Hersteller in New York.

Die Indexkomponente für den Ordereingang fiel auf minus 12,0 (Vormonat: plus 9,7). Der Subindex für die Beschäftigung fiel auf minus 3,5 (plus 4,7). Für die erzielten Preise wurde ein Wert von plus 6,8 (plus 12,4) ausgewiesen.

Der New Yorker Konjunkturindex ist meist der erste regionale Indikator, der von den Fed-Filialen in einem Monat veröffentlicht wird. Ökonomen betrachten ihn ebenso wie den Indikator der Philadelphia Fed als vergleichsweise verlässlichen Vorläufer für den viel beachteten ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe der USA.

Zuletzt hatte es vermehrt Zeichen gegeben, dass die Konjunktur an Dynamik verliert, belastet durch die anhaltenden Handelsspannungen und ein verlangsamtes globales Wachstum. Die US-Notenbank hat bereits einen Kurswechsel in der Geldpolitik vollzogen und an den Märkten wird weithin erwartet, dass es im Jahresverlauf zu Zinssenkungen kommen wird.

NEW YORK (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Dellyne / Shutterstock.com,JMiks / Shutterstock.com

Finanzen.net News

pagehit