SMI 10’537 0.3%  SPI 13’087 0.4%  Dow 29’910 0.1%  DAX 13’426 0.7%  Euro 1.0845 0.2%  EStoxx50 3’532 0.1%  Gold 1’772 -1.0%  Bitcoin 17’336 5.4%  Dollar 0.9050 0.1%  Öl 47.8 -1.1% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
20.11.2020 12:00:42

Deutsche Bank/Sewing: Insolvenzanstieg wird verkraftbar sein

Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)--Der für nächstes Jahr zu erwartende Anstieg der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland wird nach Einschätzung von Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing verkraftbar bleiben. Beim virtuell abgehaltenen European Banking Congress begründete Sewing seinen Optimismus mit dem besseren Zustand, in dem sich sowohl Unternehmen als auch Banken befänden.

"Werden wir 2021 mehr Insolvenzen sehen? Ja, denn einige Stützungsprogramme laufen aus. Aber ich denke, es wird beherrschbar und verkraftbar sein, weil die Banken stark sind und weil im Durchschnitt auch die Unternehmen stärker sind und die Lehren aus der Finanzkrise gezogen haben", sagte Sewing.

Wenn man sich ansehe, wieviel Eigenkapital und Liquidität die deutschen Unternehmen heute verglichen mit 2008 oder 2009 hätten, dann sei das ein völlig anderes Bild. "Wir haben relativ stärkere Unternehmen als vor zehn Jahren", sagte Sewing.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/jhe

(END) Dow Jones Newswires

November 20, 2020 06:00 ET (11:00 GMT)

Aktien Top Flop

Lonza Grp 576.60
4.49 %
Givaudan 3’714.00
1.95 %
Part Grp Hldg 985.00
1.92 %
Alcon 58.62
1.38 %
Sika 233.70
1.34 %
Zurich Insur Gr 371.70
-0.16 %
CieFinRichemont 76.40
-0.49 %
CS Group 11.65
-0.60 %
The Swatch Grp 227.50
-0.83 %
UBS Group 13.02
-1.10 %

Aktien in diesem Artikel

Deutsche Bank AG 8.06 51.62% Deutsche Bank AG

Finanzen.net News

pagehit