Beige Book 17.01.2018 20:17:45

US-Notenbank Fed sieht angespannten Arbeitsmarkt

US-Notenbank Fed sieht angespannten Arbeitsmarkt

Das Lohn- und Preiswachstum sei mässig gewesen und der Arbeitsmarkt angespannt, heisst es im Konjunkturbericht "Beige Book" der Federal Reserve. Die meisten der zwölf Distrikte habe ein bescheidenes bis mässiges Wirtschaftswachstum verzeichnet.

Mit ihrem "Beige Book" bereitet die US-Notenbank die jeweils nächste Ratssitzung vor. Der Bericht basiert auf Umfragen in allen zwölf Distrikten der Notenbank bis zum 8. Januar und zeichnet ein allgemeines Bild der Wirtschaftslage.

Die Preise seien in den meisten Regionen mässig gestiegen, heisst es in dem Bericht weiter. Die Beschäftigung habe weiter in bescheidenem Masse zugenommen, während die meisten Distrikte über einen Arbeitskräftemangel berichteten. In einigen Fällen habe darunter auch das Wirtschaftswachstum gelitten.

Die nächste Fed-Sitzung steht am 30. und 31. Januar an. Letztmalig wird diese Sitzung von Fed-Chefin Janet Yellen geleitet werden, am 5. Februar übernimmt ihr Nachfolger Jerome Powell den Chefsessel.

Im Dezember hatte die Fed ihren Leitzins um 25 Basispunkte auf eine Spanne von 1,25 bis 1,50 Prozent erhöht. Es war die dritte Zinserhöhung im Jahr 2017 und die fünfte Straffung seit dem Ende der Finanzkrise. Gemäss ihrer Projektionen peilt die Fed in diesem Jahr wiederum drei Zinserhöhungen an, für 2019 und 2020 sind je zwei Erhöhungen in Aussicht gestellt.

Von Sharon Nunn und Ben Leubsdorf

WASHINGTON (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: fstockphoto / Shutterstock.com,isak55 / Shutterstock.com,Sascha Burkard / Shutterstock.com,spirit of america / Shutterstock.com

Finanzen.net News

pagehit