Kräftige Konjunkturdynamik 08.03.2018 15:13:46

Draghi: EZB-Rat optimistischer bei Inflationsziel

Draghi: EZB-Rat optimistischer bei Inflationsziel

Bei der Pressekonferenz zur Erläuterung der jüngsten geldpolitischen Beschlüsse sagte Draghi, die kräftige Konjunkturdynamik stärke das Vertrauen, dass sich die Inflation dem Inflationsziel von unter, aber nahe 2 Prozent annähern werde.

Laut Draghi rechnet der volkswirtschaftliche Stab der EZB damit, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des Euroraums im laufenden Jahr um 2,4 Prozent steigen wird. Im Dezember war für 2018 ein BIP-Wachstum von 2,3 Prozent prognostiziert worden. Für 2019 und 2020 werden weiterhin Wachstumsraten von 1,9 und 1,7 Prozent erwartet.

Für die Inflation prognostiziert der Rat nun 1,4 (1,4), 1,4 (1,5) und 1,7 (1,7) Prozent. Die Inflationsprognose für 2019 wurde somit leicht gesenkt.

Zuvor hatte der EZB-Rat beschlossen, den Finanzmärkten keine Ausweitung ihrer Anleihekäufe mehr in Aussicht zu stellen. Bei der Bekanntgabe ihrer geldpolitischen Entscheidungen liess die EZB den Passus weg, dass die EZB notfalls bereit wäre, Umfang und/oder Dauer der Ankäufe zu erhöhen, sollte sich der Ausblick eintrüben oder sollten die Finanzierungsbedingungen das notwendig machen. Volkswirte hatten überwiegend erwartet, dass sich die EZB mit der Streichung des "Easing Bias" noch Zeit lassen würde.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Ewais / Shutterstock.com,360b / Shutterstock.com,matthi / Shutterstock.com

Finanzen.net News

pagehit