SMI 11’994 0.8%  SPI 15’408 0.8%  Dow 34’209 1.0%  DAX 15’589 0.9%  Euro 1.0958 0.1%  EStoxx50 4’122 1.1%  Gold 1’776 -0.2%  Bitcoin 31’982 3.6%  Dollar 0.9182 0.0%  Öl 75.5 0.1% 
10.05.2021 11:00:43

Schroders: Globaler Marktausblick für das zweite Quartal 2021: Einschätzungen zur Wirtschaft und Vermögensaufteilung

Schroders: Globaler Marktausblick für das zweite Quartal 2021: Einschätzungen zur Wirtschaft und Vermögensaufteilung

Keith Wade
Chefvolkswirt

Tina Fong
Strategist

Die Anleger gingen mit einem positiveren Ausblick auf die Weltwirtschaft ins Jahr 2021.

Die Corona-Impfstoffe und beträchtliche wirtschaftspolitische Massnahmen kamen der Rallye in Risikoanlagen zugute. Die Hoffnung auf eine Rückkehr zur wirtschaftlichen Normalität begünstigte Rohstoffe. Die Wertentwicklung der Börsenplätze Europas und Japans, die zyklischer und wertorientierter sind, war unterdessen besser.

Die Aktienrenditen der Schwellenländer waren gedämpfter, da die erheblichen fiskalischen Anreize in den USA den US-Dollar stärkten. Daher stiegen zudem die Renditen von Staatsanleihen. Hierdurch wurde ein Abverkauf von Staatsanleihen der Industrieländer und amerikanischer Unternehmensanleihen ausgelöst.

Unsere Prognosen für die Weltwirtschaft haben wir weiter angehoben, wobei wir eine wesentliche Verbesserung der Konjunktur für 2022 voraussagen, wenn die Welt wieder zur Normalität zurückkehrt.

Der Ausblick für das Weltwirtschaftswachstum im Jahr 2021 hat sich leicht verändert, da in der Eurozone unsere Prognose durch einen erheblichen Rückgang des Konjunkturanstiegs überschattet wird. Vor diesem Hintergrund ist der Inflationsanstieg in diesem Jahr vorwiegend den höheren Rohstoffpreisen zuzuschreiben.

Dies sollte jedoch nur von kurzer Dauer sein und ermöglicht den Zentralbanken, an einer lockeren Geldpolitik festzuhalten.

Unsere zentrale makroökonomische Sichtweise könnte nur durch eine "spürbare Erholung der Weltwirtschaft" gefährdet sein. Dieses Szenario basiert auf einem schnelleren Impftempo, einem geringeren wirtschaftlichen Schaden und einer höheren fiskalischen Wirkung als in der Basisannahme.

Aus Sicht der Vermögensaufteilung setzen wir bei Rohstoffen nach wie vor auf eine Übergewichtung. Dadurch sind wir zu einem gewissen Grad vor einer durch Kosten angetriebenen Inflation geschützt.

Wir favorisieren Aktien, sehen jedoch Staats- und hochverzinsliche Anleihen negativ. Wir akzeptieren indessen, dass die Aktienbewertungen angesichts des Anstiegs der Anleiherenditen nicht mehr so überzeugend sind. Höhere Anleiherenditen sind jedoch eine Reaktion auf kräftigeres Wachstum, wovon wiederum Aktien profitieren. Wir bevorzugen ferner weniger durationssensitive Marktbereiche wie Japan sowie Substanzaktien.

Das vollständige Dokument in englischer Sprache zu diesem Quartal finden Sie unten.

Schroders hat in diesem Dokument eigene Ansichten und Meinungen zum Ausdruck gebracht. Diese können sich ändern.

Den vollständigen Bericht finden Sie nachstehend als PDF-Datei. Bitte beachten Sie jedoch, dass er in englischer Sprache verfasst wurde und sich nur an professionelle Anleger und Finanzberater richtet.

Lesen Sie den gesamten Bericht

Globaler Marktausblick - Zweites Quartal 2021

Hier erfahren Sie mehr: https://www.schroders.com/de/ch/asset-management/insights/

Wichtige Informationen: Bei dieser Mitteilung handelt es sich um Marketingmaterial. Die Einschätzungen und Meinungen in diesem Dokument geben die Auffassung des Autors bzw. der Autoren auf dieser Seite wieder und stimmen nicht zwangsläufig mit Ansichten überein, die in anderen Veröffentlichungen, Strategien oder Fonds von Schroders zum Ausdruck kommen. Dieses Material dient ausschliesslich zu Informationszwecken und ist in keiner Hinsicht als Werbematerial gedacht. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar. Es ist weder als Beratung in buchhalterischen, rechtlichen oder steuerlichen Fragen noch als Anlageempfehlung gedacht und sollte nicht für diese Zwecke genutzt werden. Die Ansichten und Informationen in diesem Dokument sollten nicht als Grundlage für einzelne Anlage- und/oder strategische Entscheidungen dienen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Der Wert einer Anlage kann sowohl steigen als auch fallen und ist nicht garantiert. Alle Anlagen sind mit Risiken verbunden. Dazu gehört unter anderem der mögliche Verlust des investierten Kapitals. Die hierin aufgeführten Informationen gelten als zuverlässig. Schroders garantiert jedoch nicht deren Vollständigkeit oder Richtigkeit. Einige der hierin enthaltenen Informationen stammen aus externen Quellen, die von uns als zuverlässig erachtet werden. Für Fehler oder Meinungen Dritter wird keine Verantwortung übernommen. Darüber hinaus können sich diese Daten im Einklang mit den Marktbedingungen ändern. Dies schliesst jedoch keine Verpflichtung oder Haftung aus, die Schroders gegenüber seinen Kunden gemäss etwaig geltender aufsichtsrechtlicher Vorschriften wahrnimmt. Die aufgeführten Regionen/Sektoren dienen nur zur Veranschaulichung und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Die im vorliegenden Dokument geäusserten Meinungen enthalten einige Prognosen. Unseres Erachtens stützen sich unsere Erwartungen und Überzeugungen auf plausible Annahmen, die unserem derzeitigen Wissensstand entsprechen. Es gibt jedoch keine Garantie, dass sich etwaige Prognosen oder Meinungen als richtig erweisen. Diese Einschätzungen oder Meinungen können sich ändern. Herausgeber dieses Dokuments: Schroder Investment Management Limited, 1 London Wall Place, London EC2Y 5AU, Grossbritannien. Registriert in England unter der Nr. 1893220. Zugelassen und beaufsichtigt durch die Financial Conduct Authority.


Bildquelle: Schroders

Fondsfinder

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}
pagehit