<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Geschäftsjahr 2017/18 05.12.2018 09:00:37

CS-Immofonds verzeichnen unterschiedliche Entwicklung der Anlagerendite

CS-Immofonds verzeichnen unterschiedliche Entwicklung der Anlagerendite

Während der 1a Immo PK-Fonds sowie der Real Estate Fund Interswiss die Anlagerendite steigern konnten, verzeichneten der Siat und der LogisticsPlus einen Rückgang.

Beim 1a Immo PK-Fonds, mit einem Verkehrswert der Liegenschaften von 3,8 Milliarden Franken der grösste Fonds, kam die Anlagerendite auf 5,1 Prozent nach 4,9 Prozent im Vorjahr zu liegen. Die Performance betrug -6,6 Prozent und lag somit unter dem Benchmark SXI Real Estate Funds Broad mit -2,2 Prozent.

Die Ausschüttung bleibt mit 50,00 Franken konstant, wie die Credit Suisse am Mittwoch mitteilte. Auf Basis des Schlusskurses per Ende September ergibt sich somit eine Ausschüttungsrendite von 3,75 Prozent nach 3,38 Prozent im Vorjahr. Die Mietzinseinnahmen schrumpften um 3,4 Prozent auf 188 Millionen Franken, dies bei einer tieferen Mietzinsausfallquote von 5,8 Prozent versus 7,6 Prozent per Ende September 2017.

Mit dem Interswiss-Fonds (Verkehrswert Liegenschaften 2,3 Milliarden) kamen die Investoren ebenfalls auf eine höhere Anlagerendite von 4,82 Prozent nach 3,99 Prozent. Die Performance des auf Liegenschaften mit kommerzieller Nutzung und mit Mischnutzungen spezialisierte Fonds betrug -2,8 Prozent.

Die Ausschüttung bleibt stabil bei 8,40 Franken pro Anteil, was eine Ausschüttungsrendite von 4,43 Prozent (4,12%) ergibt. Die Mietzinseinnahmen blieben ebenfalls stabil auf 107,4 Millionen Franken, die Mietzinsausfallquote kam bei 6,1 Prozent (6,8%) zu liegen.

Der Wohnimmobilienfonds Siat (Verkehrswert Liegenschaften 3,0 Milliarden Franken) kommt hingegen auf eine tiefere Anlagerendite von 5,31 Prozent nach 5,51 Prozent. Die Performance betrug -3,2 Prozent. Die Ausschüttung bleibt stabil bei 5,40 Franken pro Anteil, woraus sich eine Ausschüttungsrendite von 2,89 Prozent (2,72%) errechnet. Die Mietzinseinnahmen verringerten sich um 1,4 Prozent auf 137 Millionen Franken, die Mietzinsausfallquote betrug 4,2 Prozent (4,6%).

Der mit einem Verkehrswert der Liegenschaften von 402 Millionen Franken kleinste der vier Fonds LogisticsPlus erzielte eine tiefere Anlagerendite von 4,34 Prozent nach 4,41 Prozent. Die Performance betrug +0,06 Prozent. Die Ausschüttung bleibt unverändert bei 3,90 Franken pro Anteil, was eine Ausschüttungsrendite von 3,45 Prozent (3,26%) ergibt. Die Mietzinseinnahmen erhöhten sich um 21 Prozent auf 19,4 Millionen Franken, die Mietzinsausfallquote kam bei 2,5 Prozent (2,4%) zu liegen.

sig/tt

Zürich (awp)

Weitere Links:


Bildquelle: Pincasso / Shutterstock.com,Bloomberg,Keystone

(Anzeige)Passende Defender Vontis

Basiswert Valor Risikopuffer Maximale Rendite p.a.
Credit Suisse Group AG 44193249 20.41 % 10.50 %
Credit Suisse Group AG 44192453 16.35 % 14.85 %
Defender VONTI (SVSP-BEZEICHNUNG: BARRIER REVERSE CONVERTIBLE (1230)) zeichnen sich durch einen garantierten Coupon, eine Barriere sowie eine - allerdings nur bedingte -Rückzahlung zum Nennwert aus. Falls der Basiswert die Barriere berührt, entfällt der Rückzahlungsanspruch. Die angegebenen Renditen können durch Transaktionskosten geschmälert werden. Weitere Informationen und das Termsheet (Final Terms) mir den rechtlich verbindlichen Konditionen finden Sie hier.

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
 
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:
Suchen

Finanzen.net News

pagehit