19.03.2020 07:48:36

CS Immofonds REFI und REFG mit unveränderter Ausschüttung

Zürich (awp) - Die international investierenden CS-Immobilienfonds Real Estate Fund International (REFI) und Real Estate Fund Global (REFG) sind bezogen auf den Schlusskurs im letzten Jahr beide gestiegen. Bei einer unveränderten Ausschüttung nahmen bei beiden die entsprechenden Renditen leicht ab.

Der Kurs eines REFI-Anteils stieg 2019 auf 1'185 Franken von 1'145 Franken pro Anteil im Vorjahr. Bei einer unveränderten Ausschüttung von 42,00 Franken (per 29.3.) ergibt dies eine Rendite von 3,5 Prozent (VJ 3,7%).

Der Fonds hat laut Mitteilung vom Donnerstag sein Portfolio 2019 ausgebaut mit je zwei Käufen in Warschau und Seoul sowie Transaktionen in Manchester, Birmingham, Austin und Brisbane. Strategische Verkäufe tätigte der Fonds in Osaka, Adelaide, Montreal und Hannover.

Der Verkehrswert aller Liegenschaften betrug per 31. Dezember 4,34 Milliarden Franken nach 3,76 Milliarden per Ende 2018. Die Leerstände wurden reduziert, wodurch die Mietausfallrate im Geschäftsjahr auf 8,0 Prozent (VJ 10,7%) sank.

Der Kurs eines REFG-Anteils stieg 2019 auf 91,00 Franken von 86,80 Franken pro Anteil. Bei einer unveränderten Ausschüttung von 3,40 Franken ergibt dies eine Rendite von 3,7 Prozent nach 3,9 Prozent im Vorjahr.

Der Fonds tätigte im Berichtsjahr keine Immobilientransaktionen. Die Mietausfallrate sei im Geschäftsjahr 2019 aufgrund der Insolvenz eines Mieters zwar auf 8,8 Prozent (VJ 6,6%) gestiegen, heisst es weiter. Dank der erfolgreichen Anwerbung eines Neumieters sei die leerstehende Fläche jedoch bereits wieder vermietet.

sig/kw

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
 
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:
Suchen

Finanzen.net News

pagehit