03. März 2021

Jetzt kostenlos abonnieren!

 03. März 2021



 
 

INDEXMONITOR
 SMI10.817,15+1,03% 
 DAX14.039,80+0,19% 
 STOXX 503.707,72+0,03% 
 Dow Jones31.391,52-0,46% 
 S&P 5003.870,29-0,81% 
 NASDAQ 10013.059,95-1,68% 
 Nikkei 22529.570,00+0,55% 
 Hang Seng29.625,25+1,82% 
 S&P/ASX 2006.818,00+0,82% 
 Shanghai C.3.565,54+1,62% 
WÄHRUNGSMONITOR
 EUR/CHF1,1060+0,02% 
 USD/CHF0,9153+0,08% 
 GBP/CHF1,2763+0,00% 
 EUR/USD1,2085-0,04% 
 CHF/JPY116,7700+0,15% 
 CHF/CAD1,3806+0,00% 
 CHF/AUD1,3981+0,03% 
 CHF/NOK9,2587+0,00% 
 GBP/EUR1,1543+0,04% 
 USD/JPY106,8700+0,18% 
ROHSTOFFMONITOR
 Gold1.733,33-0,29% 
 Silber26,60-0,41% 
 Platin1.207,82+1,33% 
 Palladium 2.375,26+0,71% 
 Kupfer (COM)4,18-0,82% 
 Aluminium2.216,25-0,44% 
 Nickel18.610,00-0,57% 
 Öl (WTI)59,87+0,20% 
 Öl (Brent)62,92+0,35% 
 Erdgas2,85+0,11% 
AKTIENMONITOR
 Sika253,60+3,09% 
 Swiss Re89,36+2,57% 
 Zurich385,90+2,52% 
 Novartis80,94+1,57% 
 LafargeHolcim52,68+1,50% 
 Nestlé97,78+0,88% 
 Roche301,65+0,47% 
 Richemont89,32+0,13% 
 Swatch279,70-0,07% 
 CS Group13,04-2,58% 

  INDEXMONITOR: SMI setzt Erholung fort

SMI in Punkten

Quelle: Bloomberg. Bitte beachten Sie, dass aus der Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht auf die zukünftige Wertentwicklung geschlossen werden kann.
Charttechnik: Das Chartbild hat sich nach der Rückeroberung des 38-Tage-Durchschnitts bei aktuell 10.811 Punkten wieder leicht aufgehellt. Der Trend fallender Hochpunkte ist aber noch intakt. Eine weitere Verbesserung der Situation würde daher erst bei einem Überqueren des Februar-Hochs bei 10.953 Punkten erfolgen. Danach wäre der Weg in Richtung Jahreshoch bei 11.014 Punkten frei, ehe einige Optimisten wieder vom Erreichen des Rekordhochs vom Februar 2020 bei 11.270 Punkten träumen könnten. Die Volatilität an den Märkten, insbesondere in den USA, hat zuletzt jedoch deutlich zugenommen, was durchaus als Hinweis auf eine zunehmende Nervosität am Markt gewertet werden kann. Trübt sich die Stimmung wieder ein, könnte ein erneuter Test der Unterstützungszone zwischen 10.644 und 10.535 Punkten bevorstehen.

  SMI KNOCK-OUT CALL  
 Valor  53989494
 ISIN CH0539894946
 Geld / Brief (CHF) 12,904 / 12,924
 Finanzierungslevel (CHF) 9.539,104
 Stop Loss Marke (CHF) 9.539,104
 Abstand (SL) 11,75%
 Hebel 8,51
 Handelsplatz Swiss DOTS
   SMI KNOCK-OUT PUT  
 Valor  55963303
 ISIN CH0559633034
 Geld / Brief (CHF) 12,741 / 12,761
 Finanzierungslevel (CHF) 12.063,241
 Stop Loss Marke (CHF) 12.063,241
 Abstand (SL) 11,60%
 Hebel 8,62
 Handelsplatz Swiss DOTS



  INDEXMONITOR: Optimisten in Lauerstellung

DAX in Punkten

Quelle: Bloomberg. Bitte beachten Sie, dass aus der Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht auf die zukünftige Wertentwicklung geschlossen werden kann.
Charttechnik: Der DAX näherte sich gestern seinem Rekordhoch vom Februar bei 14.169 Punkten bis auf 67 Punkte an, ehe ihm die Puste ausging. Da sich der deutsche Leitindex aber den zweiten Tag in Folge oberhalb der 14.000er-Marke behaupten konnte, sind die Voraussetzungen für einen charttechnischen Ausbruch nach oben durchaus gegeben. Doch die Stimmen, die den Aktienmärkten erhebliches Korrekturpotenzial zutrauen, wurden zuletzt lauter. Weitere Gewinnmitnahmen könnten schon reichen, um die "zittrigen Hände" zum Ausstieg zu animieren. Dies könnte für Verkaufsdruck sorgen, der dann weitere Marktteilnehmer zum Ausstieg zwingen könnte. Charttechnisch stellen sich zunächst die 38-Tage-Linie bei 13.903 Punkten und das Hoch vom Februar 2020 bei 13.795 Punkten in den Weg, ehe ein Rücksetzer auf das Januar-Tief bei 13.311 Punkten drohen könnte.

  DAX KNOCK-OUT CALL  
 Valor  58286380
 ISIN CH0582863806
 Geld / Brief (CHF) 18,430 / 18,440
 Finanzierungslevel (EUR) 12.387,658
 Stop Loss Marke (EUR) 12.387,658
 Abstand (SL) 11,74%
 Hebel 8,52
 Handelsplatz Swiss DOTS
   DAX KNOCK-OUT PUT  
 Valor  57287733
 ISIN CH0572877337
 Geld / Brief (CHF) 18,422 / 18,432
 Finanzierungslevel (EUR) 15.682,845
 Stop Loss Marke (EUR) 15.682,845
 Abstand (SL) 11,74%
 Hebel 8,52
 Handelsplatz Swiss DOTS



  INDEXMONITOR: US-Anleger werden vorsichtiger

NASDAQ 100 in Punkten

Quelle: Bloomberg. Bitte beachten Sie, dass aus der Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht auf die zukünftige Wertentwicklung geschlossen werden kann.
Charttechnik: Der NASDAQ 100 kämpft weiterhin mit seinem seit März 2020 etablierten Aufwärtstrend, der aktuell bei etwa 13.170 Punkten verläuft. Er wurde erst am Montag zurückerobert und gestern gleich wieder nach unten verlassen. Die Tatsache, dass gestern auch erneut der in den USA vielbeachtete 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 13.158 Punkten unterschritten wurde, trübt das Chartbild zusätzlich ein. Wird das jüngste Verlaufstief bei 12.758 Punkten ebenfalls unterschritten, könnte der Verkaufsdruck zunehmen. Danach würde sich nur noch das Zwischenhoch vom September bei 12.439 Punkten in den Weg stellen, ehe ein Rücksetzer auf den 200-Tage-Durchschnitt bei aktuell 11.624 Punkten drohen könnte. Das Rekordhoch vom Februar bei 13.880 Punkten ist aktuell nicht gerade zum Greifen nah. Aber erst ein Herausnehmen des Hochs würde neue charttechnische Aufwärtsimpulse liefern.

  NASDAQ 100 KNOCK-OUT CALL  
 Valor  57288965
 ISIN CH0572889654
 Geld / Brief (CHF) 14,207 / 14,217
 Finanzierungslevel (USD) 11.517,421
 Stop Loss Marke (USD) 11.517,421
 Abstand (SL) 11,82%
 Hebel 8,46
 Handelsplatz Swiss DOTS
   NASDAQ 100 KNOCK-OUT PUT  
 Valor  58288328
 ISIN CH0582883283
 Geld / Brief (CHF) 14,336 / 14,346
 Finanzierungslevel (USD) 14.621,334
 Stop Loss Marke (USD) 14.621,334
 Abstand (SL) 11,93%
 Hebel 8,38
 Handelsplatz Swiss DOTS


 


 Wirtschaftsdaten

 Zeit Ereignis Periode VorherigePrognose   
 02:45 China: Caixin Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor  Februar 56,30    51,60   
 08:30 CH: Verbraucherpreise (Monat) Februar 0,10    0,40   
 09:15 SP: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor  Februar 41,70    42,60   
 09:45 IT: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor  Februar 44,70    45,00   
 09:50 FR: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor (endgültig) Februar 47,30    43,60   
 09:55 DE: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor (endgültig) Februar 46,70    45,90   
 10:00 EWU: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor (endgültig) Februar 45,40    44,70   
 10:00 EWU: Einkaufsmanagerindex Composite (endgültig) Februar 47,80    48,10   
 10:30 GB: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor  Februar 49,70    49,70   
 11:00 EWU: Erzeugerpreise (Monat) Januar 0,80    1,00   
 14:15 US: ADP-Beschäftigtenzahl ex Agrar in Tsd. (Monat) Februar 174,00    170,00   
 15:45 US: Markit Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor (endgültig) Februar 58,30    58,90   
 16:00 US: ISM-Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor  Februar 58,70    58,70   
 16:00 Rede von Philadelphia-Fed-Pra?sident Patrick Harker   
 16:30 US: Rohöllagerbestände in Mio. Barrel Vorwoche 1,29    -0,93   
 19:00 Online-Vortrag von Chicago-Fed-Präsident Charles Evans   
 20:00 US: Beige Book der Fed   
 
 

Rechtliche Hinweise: Die in diesem Newsletter beschriebenen Meinungen und Erwartungen dürfen nicht als Anlageempfehlungen von unseren Kooperationspartnern oder von BNP Paribas SA oder deren verbundenen Unternehmen ("BNP Paribas") verstanden werden. Es ist deshalb möglich, dass BNP Paribas Berichte oder andere Darstellungen mit Meinungen und Erwartungen veröffentlicht, die den im vorliegenden Newsletter enthaltenen Meinungen und Erwartungen widersprechen oder entgegenstehen. Dieser Newsletter von BNP Paribas ist weder ein Verkaufsangebot noch die Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für Zertifikate oder sonstige Wertpapiere. Die im vorliegenden Newsletter enthaltenen Produktangaben dürfen nicht als Grundlage für den Handel der Produkte verwendet werden. Dieser Newsletter stellt weder einen vereinfachten Prospekt im Sinne von Artikel 5 des schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG) noch einen Emissionsprospekt im Sinne der Artikel 652a und 1156 des Schweizer Obligationenrechts dar. Weitere Informationen entnehmen Sie den relevanten produktspezifischen Broschüren, dem vereinfachten Prospekt und dem Emissionsprospekt. Nur diese sind rechtsverbindlich. Diese Dokumente sind kostenlos erhältlich bei BNP Paribas Securities Services, Paris, Zweigniederlassung Zürich, Selnaustrasse 16, Postfach, 8022 Zürich (Telefon: +41 (0)58 212 63 35). Hiermit teilen wir Ihnen mit, dass die Gespräche unter der angegebenen Nummer aufgezeichnet werden. Wir gehen davon aus, dass Sie mit dieser geschäftlichen Gepflogenheit einverstanden sind, wenn Sie anrufen.

Die Produkte erfüllen nicht die Voraussetzungen für die Einstufung als Anteile an kollektiven Kapitalanlagen im Sinne des Schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG) und unterliegen deshalb nicht der Beaufsichtigung durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA). Anleger sind dem Risiko eines Konkurses der Emittentin ausgesetzt.

Dieser Newsletter ist nur für Personen mit Sitz in der Schweiz bestimmt, und er ist insbesondere weder für US-Personen noch für Personen mit Sitz in Grossbritannien, Kanada oder Japan bestimmt. Die Informationen im vorliegenden Newsletter wurden von BNP Paribas mit Sorgfalt auf der Grundlage von Quellen erstellt, die nach deren Dafürhalten zuverlässig sind. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen kann BNP Paribas jedoch keine Garantie übernehmen. Die angegebenen Indizes gehören den Eigentümern der betreffenden Rechte.
BNP Paribas SA ist von der Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution zugelassen und wird von der Autorité des Marchés Financiers in Frankreich beaufsichtigt.