22. Mai 2019


 22. Mai 2019



 
Aktuelle Übersicht unserer Neuemissionen - hier klicken
 

INDEXMONITOR
 SMI9.624,16+0,44% 
 DAX12.143,47+0,85% 
 STOXX 503.386,51+0,50% 
 Dow Jones25.877,33+0,77% 
 S&P 5002.864,36+0,85% 
 NASDAQ 1007.451,02+1,01% 
 Nikkei 22521.301,91+0,14% 
 Hang Seng27.731,32+0,27% 
 S&P/ASX 2006.507,00+0,11% 
 Shanghai C.2.900,20-0,20% 
WÄHRUNGSMONITOR
 EUR/CHF1,1283-0,01% 
 USD/CHF1,0114+0,05% 
 GBP/CHF1,2859+0,12% 
 EUR/USD1,1152-0,05% 
 CHF/JPY109,1200-0,13% 
 CHF/CAD1,3250-0,04% 
 CHF/AUD1,4370+0,04% 
 CHF/NOK8,6670+0,08% 
 GBP/EUR1,1396+0,12% 
 USD/JPY110,4100-0,07% 
ROHSTOFFMONITOR
 Gold1.273,77-0,07% 
 Silber14,44-0,02% 
 Platin807,29-0,76% 
 Palladium1.316,95-0,19% 
 Kupfer (COM)2,72-0,46% 
 Aluminium1.762,25-0,18% 
 Nickel12.068,00+0,79% 
 Öl (WTI)62,60-0,62% 
 Öl (Brent)71,73-0,62% 
 Erdgas2,62+0,15% 
AKTIENMONITOR
 Adecco57,16+1,67% 
 Swatch276,00+1,55% 
 Lonza314,70+1,35% 
 Richemont74,32+1,34% 
 LafargeHolcim51,76+1,33% 
 Novartis83,61+0,82% 
 Roche267,00+0,39% 
 Swisscom488,40+0,08% 
 Nestlé99,07-0,48% 
 Alcon59,70-1,22% 

  INDEXMONITOR: SMI lässt Kontakt zum Allzeithoch nicht abreissen

SMI in Punkten

Quelle: Bloomberg. Bitte beachten Sie, dass aus der Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht auf die zukünftige Wertentwicklung geschlossen werden kann.
Charttechnik: Der SMI kletterte gestern wieder über das Hoch aus dem Jahr 2018 bei 9.616 Punkten, womit sich das Chartbild weiter aufhellte. Der Weg bis zum Allzeithoch von Anfang Mai bei 9.787 Punkten ist nun wieder unverbaut. Kann das Hoch herausgenommen werden, dürfte der Fokus auf die markante 10.000-Punkte-Marke rücken. Angesichts des weiterhin ungelösten Handelskonflikts sollten die Gefahren einer weiteren Abwärtsbewegung jedoch nicht unterschätzt werden. Das Chartbild würde sich wieder etwas gravierender trüben, sollte das jüngste Zwischentief bei 9.320 Punkten unterschritten werden. Platz wäre danach zunächst bis zur Unterstützungszone zwischen 9.213 und 9.175 Punkten.

  SMI MINI-LONG  
 Symbol  MZQHBP
 ISIN CH0449358578
 Geld / Brief (CHF) 2,22 / 2,23
 Finanzierungslevel (CHF) 8.523,66
 Stop Loss Marke (CHF) 8.740,00
 Abstand (SL) 9,13%
 Hebel 8,67
 Fälligkeit Open End
   SMI MINI-SHORT  
 Symbol  NOIABP
 ISIN CH0473358262
 Geld / Brief (CHF) 2,38 / 2,39
 Finanzierungslevel (CHF) 10.798,37
 Stop Loss Marke (CHF) 10.580,00
 Abstand (SL) 9,97%
 Hebel 8,27
 Fälligkeit Open End



  AKTIENMONITOR: Adecco auf dem richtigen Weg

Adecco in Schweizer Franken

Quelle: Bloomberg. Bitte beachten Sie, dass aus der Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht auf die zukünftige Wertentwicklung geschlossen werden kann.
Charttechnik: Der Adecco-Aktie ist ein guter Start in das Jahr 2019 gelungen. Am 18. April erreichte sie bei 60,10 Franken ihr bisheriges Jahreshoch und notierte zu diesem Zeitpunkt seit Jahresanfang bereits um mehr als 30 Prozent im Plus. In den vergangenen Tagen kam das Papier leicht zurück und testete dabei mehrfach seinen 38-Tage-Durchschnitt bei 56,45 Franken. Da knapp darunter bei aktuell 56,22 Franken auch der seit Januar etablierte Aufwärtstrend verläuft, fand der Wert hier bisher Halt. Durch den gestrigen Kursanstieg hat sich der Kurs etwas von seinen Unterstützungen gelöst. Gleichzeitig konnte das Tief aus dem Jahr 2014 bei 56,60 Franken wieder überquert werden. Bleibt der Aufwärtstrend intakt, ist zunächst durchaus mit einem Heranlaufen an das Jahreshoch zu rechnen. Kann es herausgenommen werden, wäre sogar Platz bis zum Juli-Hoch bei 61,26 Franken, ehe sich Kurspotenzial bis zur 70-Franken-Marke eröffnen würde. Wird der Aufwärtstrend hingegen nach unten verlassen, könnte ein Rücksetzer auf den vielbeachteten 200-Tage-Durchschnitt bei 52,61 Franken drohen.

  ADECCO MINI-LONG  
 Symbol  MYOFBP
 ISIN CH0449358230
 Geld / Brief (CHF) 0,78 / 0,79
 Finanzierungslevel (CHF) 41,78
 Stop Loss Marke (CHF) 43,78
 Abstand (SL) 23,17%
 Hebel 3,68
 Fälligkeit Open End
   ADECCO MINI-SHORT  
 Symbol  HZFABP
 ISIN CH0362814847
 Geld / Brief (CHF) 0,96 / 0,97
 Finanzierungslevel (CHF) 75,94
 Stop Loss Marke (CHF) 70,45
 Abstand (SL) 23,66%
 Hebel 3,09
 Fälligkeit Open End



  INDEXMONITOR: US-Regierung sorgt für leichte Entspannung

Dow Jones in Punkten

Quelle: Bloomberg. Bitte beachten Sie, dass aus der Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht auf die zukünftige Wertentwicklung geschlossen werden kann.
Charttechnik: Der Dow Jones hat sich jüngst aus einer schwierigen Situation befreit, indem er den vielbeachteten Durchschnitt der vergangenen 200 Tage nur einen Tag nach dem Unterschreiten bereits wieder zurückeroberte. Seither konnte er wieder etwas Luft zwischen sich und der aktuell bei 25.433 Punkten verlaufenden 200-Tage-Linie bringen. Die Gefahr ist allerdings noch nicht gebannt. Für Entspannung könnte das Überqueren des November-Hochs bei 26.278 Punkten sorgen. Zuvor müssten mit dem Dezember-Hoch bei 25.980 Punkten und dem 50-Tage-Durchschnitt bei 26.076 Punkten allerdings noch zwei hartnäckige Hindernisse aus dem Weg geräumt werden. Gelingt dies jedoch, wäre wieder Platz bis zum Jahreshoch bei 26.696 Punkten. Wird die 200-Tage-Linie hingegen erneut unterschritten, würde der Fokus auf das März-Tief bei 25.208 Punkten rücken. Bei einem Unterschreiten droht ein Rücksetzer auf das Oktober-Tief bei 24.122 Punkten.

  DOW JONES KNOCK-OUT CALL  
 Symbol  MHOFBP
 ISIN CH0449358065
 Geld / Brief (CHF) 3,08 / 3,09
 Finanzierungslevel (USD) 22.835,96
 Stop Loss Marke (USD) 22.835,96
 Abstand (SL) 11,60%
 Hebel 8,52
 Fälligkeit Open End
   DOW JONES KNOCK-OUT PUT  
 Symbol  NJPDBP
 ISIN CH0465033220
 Geld / Brief (CHF) 3,28 / 3,29
 Finanzierungslevel (USD) 29.038,22
 Stop Loss Marke (USD) 29.038,22
 Abstand (SL) 12,41%
 Hebel 8,15
 Fälligkeit Open End


 


 Wirtschaftsdaten

 Zeit Ereignis Periode VorherigePrognose   
 01:50 JP: Maschinenaufträge (Kernrate, Monat) März 1,80    0,00   
 01:50 JP: Handelsbilanzsaldo in Mrd. JPY (saisonbereinigt) April -150,00    -120,00   
 07:00 Rede von St. Louis-Fed-Präsident Bullard in Hongkong   
 09:00 Rede von EZB-Präsident Mario Draghi in Frankfurt   
 10:30 GB: Verbraucherpreise (Jahr) April 1,90    2,20   
 10:30 GB: Erzeugerpreise (Input, Monat) April -0,20    1,30   
 10:30 GB: Erzeugerpreise (Output, Monat) April 0,30    0,30   
 10:30 GB: Einzelhandelspreise (Jahr) April 2,40    2,80   
 11:30 Rede von EZB-Chefvolkswirt Peter Praet in Frankfurt   
 16:00 Rede von New York-Fed-Präsident John Williams in New York   
 16:30 US: Rohöllagerbestände in Mio. Barrel Vorwoche 5,43    -0,60   
 20:00 US: Protokoll der geldpolitischen Notenbanksitzung   
 
 

Rechtliche Hinweise: Die in diesem Newsletter beschriebenen Meinungen und Erwartungen dürfen nicht als Anlageempfehlungen von unseren Kooperationspartnern oder von BNP Paribas SA oder deren verbundenen Unternehmen ("BNP Paribas") verstanden werden. Es ist deshalb möglich, dass BNP Paribas Berichte oder andere Darstellungen mit Meinungen und Erwartungen veröffentlicht, die den im vorliegenden Newsletter enthaltenen Meinungen und Erwartungen widersprechen oder entgegenstehen. Dieser Newsletter von BNP Paribas ist weder ein Verkaufsangebot noch die Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für Zertifikate oder sonstige Wertpapiere. Die im vorliegenden Newsletter enthaltenen Produktangaben dürfen nicht als Grundlage für den Handel der Produkte verwendet werden. Dieser Newsletter stellt weder einen vereinfachten Prospekt im Sinne von Artikel 5 des schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG) noch einen Emissionsprospekt im Sinne der Artikel 652a und 1156 des Schweizer Obligationenrechts dar. Weitere Informationen entnehmen Sie den relevanten produktspezifischen Broschüren, dem vereinfachten Prospekt und dem Emissionsprospekt. Nur diese sind rechtsverbindlich. Diese Dokumente sind kostenlos erhältlich bei BNP Paribas Securities Services, Paris, Zweigniederlassung Zürich, Selnaustrasse 16, Postfach, 8022 Zürich (Telefon: +41 (0)58 212 63 35). Hiermit teilen wir Ihnen mit, dass die Gespräche unter der angegebenen Nummer aufgezeichnet werden. Wir gehen davon aus, dass Sie mit dieser geschäftlichen Gepflogenheit einverstanden sind, wenn Sie anrufen.

Die Produkte erfüllen nicht die Voraussetzungen für die Einstufung als Anteile an kollektiven Kapitalanlagen im Sinne des Schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG) und unterliegen deshalb nicht der Beaufsichtigung durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA). Anleger sind dem Risiko eines Konkurses der Emittentin ausgesetzt.

Dieser Newsletter ist nur für Personen mit Sitz in der Schweiz bestimmt, und er ist insbesondere weder für US-Personen noch für Personen mit Sitz in Grossbritannien, Kanada oder Japan bestimmt. Die Informationen im vorliegenden Newsletter wurden von BNP Paribas mit Sorgfalt auf der Grundlage von Quellen erstellt, die nach deren Dafürhalten zuverlässig sind. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen kann BNP Paribas jedoch keine Garantie übernehmen. Die angegebenen Indizes gehören den Eigentümern der betreffenden Rechte.
BNP Paribas SA ist von der Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution zugelassen und wird von der Autorité des Marchés Financiers in Frankreich beaufsichtigt.