25. Februar 2021

Jetzt kostenlos abonnieren!

 25. Februar 2021



 
 

INDEXMONITOR
 SMI10.727,70+1,12% 
 DAX13.976,00+0,80% 
 STOXX 503.705,99+0,46% 
 Dow Jones31.961,86+1,35% 
 S&P 5003.925,43+1,14% 
 NASDAQ 10013.302,19+0,81% 
 Nikkei 22530.163,50+1,66% 
 Hang Seng30.271,00+1,86% 
 S&P/ASX 2006.834,00+0,83% 
 Shanghai C.3.596,27+0,90% 
WÄHRUNGSMONITOR
 EUR/CHF1,1034+0,10% 
 USD/CHF0,9061-0,03% 
 GBP/CHF1,2832+0,14% 
 EUR/USD1,2178+0,12% 
 CHF/JPY116,8700+0,10% 
 CHF/CAD1,3798+0,01% 
 CHF/AUD1,3842+0,03% 
 CHF/NOK9,2356-0,06% 
 GBP/EUR1,1630+0,06% 
 USD/JPY105,8900+0,02% 
ROHSTOFFMONITOR
 Gold1.801,13-0,22% 
 Silber27,96+1,23% 
 Platin1.276,84+2,38% 
 Palladium 2.443,63+3,56% 
 Kupfer (COM)4,35+0,58% 
 Aluminium2.237,00+1,60% 
 Nickel19.817,50-0,24% 
 Öl (WTI)63,42+0,32% 
 Öl (Brent)66,41+0,35% 
 Erdgas2,80-0,25% 
AKTIENMONITOR
 Swiss Re86,62+2,58% 
 LafargeHolcim51,60+2,46% 
 Sika248,50+2,39% 
 CS Group13,25+2,20% 
 UBS14,44+2,19% 
 Novartis79,37+1,31% 
 Roche302,55+0,87% 
 Givaudan3.521,00+0,09% 
 Nestlé96,75+0,05% 
 Alcon64,18-0,96% 

  INDEXMONITOR: SMI beendet Verlustserie

SMI in Punkten

Quelle: Bloomberg. Bitte beachten Sie, dass aus der Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht auf die zukünftige Wertentwicklung geschlossen werden kann.
Charttechnik: Die Unterstützungszone zwischen 10.644 und 10.535 Punkten scheint sich erneut als standfest erwiesen zu haben - nach dem erfolgreichen Test vom Dienstag setzte sich der SMI gestern wieder deutlich nach oben ab. Kann nun auch die 38-Tage-Linie bei aktuell 10.817 Punkten wieder überquert werden, würde das Jahreshoch bei 11.014 Punkten in den Fokus rücken. Ob ein paar beruhigende Worte von US-Notenbank-Chef Powell jedoch reichen, um auch das Rekordhoch vom Februar 2020 bei 11.270 Punkten zu attackieren, ist zumindest fraglich - die Märkte befinden sich weiterhin in einer durchaus kritischen Phase. Kommt es zu einer von vielen Analysten erwarteten Konsolidierungsphase, könnte die Unterstützungszone auch schnell wieder in den Fokus rücken. Bei einem Unterschreiten könnte ein Rücksetzer auf den aktuell bei 10.334 Punkten verlaufenden 200-Tage-Durchschnitt drohen.

  SMI KNOCK-OUT CALL  
 Valor  53989143
 ISIN CH0539891439
 Geld / Brief (CHF) 12,867 / 12,887
 Finanzierungslevel (CHF) 9.482,740
 Stop Loss Marke (CHF) 9.482,740
 Abstand (SL) 11,70%
 Hebel 8,55
 Handelsplatz Swiss DOTS
   SMI KNOCK-OUT PUT  
 Valor  55963302
 ISIN CH0559633026
 Geld / Brief (CHF) 12,506 / 12,526
 Finanzierungslevel (CHF) 11.977,453
 Stop Loss Marke (CHF) 11.977,453
 Abstand (SL) 11,52%
 Hebel 8,68
 Handelsplatz Swiss DOTS



  INDEXMONITOR: Dow Jones knackt erstmals die 32.000er-Marke

Dow Jones in Punkten

Quelle: Bloomberg. Bitte beachten Sie, dass aus der Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht auf die zukünftige Wertentwicklung geschlossen werden kann.
Charttechnik: Sackte der Dow Jones am Dienstag im Tief noch bis auf 31.159 Punkte ab, so kletterte er gestern erstmals in der Geschichte über die Marke von 32.000 Punkten - im Hoch ging es bis auf 32.010 Punkte aufwärts. Am Ende des Tages konnte der Dow die runde Marke zwar nicht verteidigen, doch ging er knapp darunter dennoch auf einem neuen Schlussrekord aus dem Handel. Während der technologielastige NASDAQ 100 in den vergangenen Tagen durchaus kräftig konsolidierte, ist der Dow schadlos durch die etwas schwächere Marktphase gekommen. Auf der Oberseite ist nun wieder reichlich Luft nach oben. Der RSI signalisiert zwar bereits eine überkaufte Marktphase, doch verglichen mit früheren Rallys hätte er durchaus noch Luft nach oben. Irgendwann muss jedoch auch der Dow mal korrigieren. Erste Unterstützungen tauchen aktuell am 50-Tage-Durchschnitt bei 30.815 Punkten und am seit März 2020 etablierten Aufwärtstrend bei 30.250 Punkten auf.

  DOW JONES KNOCK-OUT CALL  
 Valor  57289160
 ISIN CH0572891601
 Geld / Brief (CHF) 3,397 / 3,407
 Finanzierungslevel (USD) 28.244,802
 Stop Loss Marke (USD) 28.244,802
 Abstand (SL) 11,64%
 Hebel 8,59
 Handelsplatz Swiss DOTS
   DOW JONES KNOCK-OUT PUT  
 Valor  58287758
 ISIN CH0582877582
 Geld / Brief (CHF) 3,387 / 3,397
 Finanzierungslevel (USD) 35.676,791
 Stop Loss Marke (USD) 35.676,791
 Abstand (SL) 11,61%
 Hebel 8,62
 Handelsplatz Swiss DOTS



  INDEXMONITOR: Konjunkturdaten geben DAX Auftrieb

DAX in Punkten

Quelle: Bloomberg. Bitte beachten Sie, dass aus der Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht auf die zukünftige Wertentwicklung geschlossen werden kann.
Charttechnik: Der DAX hat zunächst eine durchaus brenzlige Situation überstanden. Am Dienstag sackte der deutsche Leitindex unter das Hoch vom Februar 2020 bei 13.795 Punkten, womit sich das kurzfristige Chartbild wieder leicht trübte. Im Tief ging es danach auch erst einmal kräftig bis auf 13.665 Punkten abwärts, ehe sich das Blatt wendete. Gestern wurde sogar wieder die derzeit vielbeachtete 14.000er-Marke angesteuert - am Ende fehlten gerade einmal 2 Pünktchen. Kann der DAX die 14.000er-Marke hinter sich lassen, dürfte das Rekordhoch von Anfang Februar bei 14.169 Punkten wieder in den Fokus rücken, ehe reichlich Luft nach oben wäre. Und die Vorgaben für den heutigen Tag sind durchaus vielversprechend - der DAX sollte deutlich oberhalb der 14.000er-Marke in den Handel starten. Sollte dem DAX hingegen erneut im Bereich der 14.000er-Marke die Puste ausgehen, könnte ein erneuter Test des "alten" Hochs bevorstehen. Wird es nachhaltig unterschritten, könnte ein Rücksetzer auf das Januar-Tief bei 13.311 Punkten drohen.

  DAX KNOCK-OUT CALL  
 Valor  57289090
 ISIN CH0572890900
 Geld / Brief (CHF) 18,446 / 18,456
 Finanzierungslevel (EUR) 12.360,393
 Stop Loss Marke (EUR) 12.360,393
 Abstand (SL) 11,79%
 Hebel 8,48
 Handelsplatz Swiss DOTS
   DAX KNOCK-OUT PUT  
 Valor  58287550
 ISIN CH0582875503
 Geld / Brief (CHF) 18,403 / 18,413
 Finanzierungslevel (EUR) 15.662,149
 Stop Loss Marke (EUR) 15.662,149
 Abstand (SL) 11,77%
 Hebel 8,50
 Handelsplatz Swiss DOTS


 


 Wirtschaftsdaten

 Zeit Ereignis Periode VorherigePrognose   
 08:00 DE: GfK-Konsumklima März -15,60    -14,00   
 11:00 EWU: Wirtschaftsstimmung  Februar 91,50    92,00   
 11:00 EWU: Geschäftsklima-Indikator  Februar -0,27    -0,34   
 11:00 EWU: Verbrauchervertrauen (endgültig) Februar -15,50    -14,80   
 11:00 EWU: Industrievertrauen  Februar -5,90    -4,50   
 11:00 EWU: Dienstleistervertrauen  Februar -17,80    -18,50   
 14:30 US: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in Tsd. Vorwoche 861,00    843,00   
 14:30 US: Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter (Monat) Januar 0,50    1,30   
 14:30 US: Fortgesetzte Anträge auf Arbeitslosenhilfe in Mio. Vorwoche 4,49     
 14:30 US: BIP (2. Veröffentlichung, Quartal) Q4 33,10    4,10   
 16:00 US: Schwebende Hausverkäufe (Monat) Januar -0,30    0,20   
 16:30 Rede von St.-Louis-Fed-Präsident James Bullard   
 17:10 Rede von Fed-Gouverneur Randal Quarles   
 18:00 Vortrag von Atlanta-Fed-Präsident Raphael Bostic   
 21:00 Vortrag von New-York-Fed-Präsident John Williams   
 
 

Rechtliche Hinweise: Die in diesem Newsletter beschriebenen Meinungen und Erwartungen dürfen nicht als Anlageempfehlungen von unseren Kooperationspartnern oder von BNP Paribas SA oder deren verbundenen Unternehmen ("BNP Paribas") verstanden werden. Es ist deshalb möglich, dass BNP Paribas Berichte oder andere Darstellungen mit Meinungen und Erwartungen veröffentlicht, die den im vorliegenden Newsletter enthaltenen Meinungen und Erwartungen widersprechen oder entgegenstehen. Dieser Newsletter von BNP Paribas ist weder ein Verkaufsangebot noch die Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für Zertifikate oder sonstige Wertpapiere. Die im vorliegenden Newsletter enthaltenen Produktangaben dürfen nicht als Grundlage für den Handel der Produkte verwendet werden. Dieser Newsletter stellt weder einen vereinfachten Prospekt im Sinne von Artikel 5 des schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG) noch einen Emissionsprospekt im Sinne der Artikel 652a und 1156 des Schweizer Obligationenrechts dar. Weitere Informationen entnehmen Sie den relevanten produktspezifischen Broschüren, dem vereinfachten Prospekt und dem Emissionsprospekt. Nur diese sind rechtsverbindlich. Diese Dokumente sind kostenlos erhältlich bei BNP Paribas Securities Services, Paris, Zweigniederlassung Zürich, Selnaustrasse 16, Postfach, 8022 Zürich (Telefon: +41 (0)58 212 63 35). Hiermit teilen wir Ihnen mit, dass die Gespräche unter der angegebenen Nummer aufgezeichnet werden. Wir gehen davon aus, dass Sie mit dieser geschäftlichen Gepflogenheit einverstanden sind, wenn Sie anrufen.

Die Produkte erfüllen nicht die Voraussetzungen für die Einstufung als Anteile an kollektiven Kapitalanlagen im Sinne des Schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG) und unterliegen deshalb nicht der Beaufsichtigung durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA). Anleger sind dem Risiko eines Konkurses der Emittentin ausgesetzt.

Dieser Newsletter ist nur für Personen mit Sitz in der Schweiz bestimmt, und er ist insbesondere weder für US-Personen noch für Personen mit Sitz in Grossbritannien, Kanada oder Japan bestimmt. Die Informationen im vorliegenden Newsletter wurden von BNP Paribas mit Sorgfalt auf der Grundlage von Quellen erstellt, die nach deren Dafürhalten zuverlässig sind. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen kann BNP Paribas jedoch keine Garantie übernehmen. Die angegebenen Indizes gehören den Eigentümern der betreffenden Rechte.
BNP Paribas SA ist von der Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution zugelassen und wird von der Autorité des Marchés Financiers in Frankreich beaufsichtigt.