04. März 2021

Jetzt kostenlos abonnieren!

 04. März 2021



 
 

INDEXMONITOR
 SMI10.771,88-0,42% 
 DAX14.080,03+0,29% 
 STOXX 503.712,78+0,14% 
 Dow Jones31.270,09-0,39% 
 S&P 5003.819,72-1,31% 
 NASDAQ 10012.683,33-2,88% 
 Nikkei 22528.922,00-2,16% 
 Hang Seng29.058,00-2,75% 
 S&P/ASX 2006.760,70-0,84% 
 Shanghai C.3.497,62-2,22% 
WÄHRUNGSMONITOR
 EUR/CHF1,1083-0,09% 
 USD/CHF0,9194-0,03% 
 GBP/CHF1,2829-0,03% 
 EUR/USD1,2056-0,05% 
 CHF/JPY116,4600+0,15% 
 CHF/CAD1,3760+0,06% 
 CHF/AUD1,3948-0,19% 
 CHF/NOK9,2474+0,14% 
 GBP/EUR1,1575+0,09% 
 USD/JPY107,0600+0,06% 
ROHSTOFFMONITOR
 Gold1.718,32+0,43% 
 Silber26,17+0,50% 
 Platin1.177,15-2,54% 
 Palladium 2.358,08-0,72% 
 Kupfer (COM)4,14+0,75% 
 Aluminium2.204,75+0,14% 
 Nickel16.712,50-3,48% 
 Öl (WTI)61,63+0,57% 
 Öl (Brent)64,50+0,67% 
 Erdgas2,79-0,39% 
AKTIENMONITOR
 Partners Group1.147,50+1,10% 
 Richemont90,18+0,96% 
 Swatch282,20+0,89% 
 Zurich388,50+0,67% 
 Novartis80,78-0,20% 
 Nestlé96,96-0,84% 
 Roche298,80-0,94% 
 Alcon63,14-1,50% 
 Givaudan3.436,00-2,16% 
 Lonza565,20-2,21% 

  INDEXMONITOR: SMI beendet Aufwärtstrend

SMI in Punkten

Quelle: Bloomberg. Bitte beachten Sie, dass aus der Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht auf die zukünftige Wertentwicklung geschlossen werden kann.
Charttechnik: Die am Morgen noch recht gute Stimmung beförderte den SMI in der gestrigen Eröffnungsphase sogar über das Hoch vom Vortag bei 10.856 Punkten, womit sich das Chartbild recht vielversprechend präsentierte. Doch mit den wieder anziehenden Anleiherenditen trübte sich das Marktumfeld deutlich ein. Der SMI rauschte in der Folge um mehr als 160 Punkte in die Tiefe, ehe eine leichte Erholung einsetzte. Die schwachen Vorgaben für den heutigen Tag lassen nichts Gutes erwarten. Sogar mit einem nochmaligen Test der Unterstützungszone zwischen 10.644 und 10.535 Punkten muss gerechnet werden. Geht es darunter, könnte ein Rücksetzer auf den 200-Tage-Durchschnitt bei aktuell 10.361 Punkten drohen.

  SMI KNOCK-OUT CALL  
 Valor  53989143
 ISIN CH0539891439
 Geld / Brief (CHF) 12,774 / 12,794
 Finanzierungslevel (CHF) 9.489,444
 Stop Loss Marke (CHF) 9.489,444
 Abstand (SL) 11,62%
 Hebel 8,61
 Handelsplatz Swiss DOTS
   SMI KNOCK-OUT PUT  
 Valor  55963302
 ISIN CH0559633026
 Geld / Brief (CHF) 12,486 / 12,506
 Finanzierungslevel (CHF) 11.964,780
 Stop Loss Marke (CHF) 11.964,780
 Abstand (SL) 11,44%
 Hebel 8,74
 Handelsplatz Swiss DOTS



  INDEXMONITOR: DAX mit neuem Rekordhoch

DAX in Punkten

Quelle: Bloomberg. Bitte beachten Sie, dass aus der Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht auf die zukünftige Wertentwicklung geschlossen werden kann.
Charttechnik: Der DAX präsentierte sich gestern Morgen in Rekordlaune und kletterte über das bisherige Hoch vom Februar bei 14.169 Punkten. Bei 14.197 Punkten markierte der deutsche Leitindex daraufhin eine neue Bestmarke, ehe das Kaufinteresse wieder nachliess. Die Corona-Beschlüsse der Bundesregierung sowie die zurückgekehrten Zinsängste dürften aber erneut für einen Stimmungswechsel gesorgt haben - vorbörslich notiert der DAX deutlich im Minus. Zunächst ist also eher mit einem Test der 38-Tage-Linie bei 13.904 Punkten als mit einer Fortsetzung der Rekordfahrt zu rechnen. Wird erneut das Hoch vom Februar 2020 bei 13.795 Punkten unterschritten, droht sogar ein Rücksetzer auf das Januar-Tief bei 13.311 Punkten. So schnell die Stimmung seit gestern Morgen kippte, kann sie sich auch wieder aufhellen - der gestrige Sprung auf ein neues Rekordhoch zeigt, dass die grundsätzliche Stimmung am Markt weiterhin gut ist.

  DAX KNOCK-OUT CALL  
 Valor  57289090
 ISIN CH0572890900
 Geld / Brief (CHF) 18,455 / 18,465
 Finanzierungslevel (EUR) 12.370,080
 Stop Loss Marke (EUR) 12.370,080
 Abstand (SL) 11,73%
 Hebel 8,52
 Handelsplatz Swiss DOTS
   DAX KNOCK-OUT PUT  
 Valor  58287550
 ISIN CH0582875503
 Geld / Brief (CHF) 18,317 / 18,327
 Finanzierungslevel (EUR) 15.646,378
 Stop Loss Marke (EUR) 15.646,378
 Abstand (SL) 11,65%
 Hebel 8,58
 Handelsplatz Swiss DOTS



  ROHSTOFFMONITOR: Goldpreis setzt Talfahrt fort

Gold in US-Dollar

Quelle: Bloomberg. Bitte beachten Sie, dass aus der Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht auf die zukünftige Wertentwicklung geschlossen werden kann.
Charttechnik: Der Goldpreis ist inzwischen deutlich unter sein November-Tief bei 1.765 US-Dollar gefallen, womit sich weiteres Korrekturpotenzial bis zum Juni-Tief bei 1.672 Dollar eröffnet hat. Kann der Goldpreis auch hier keinen Halt finden, könnte sogar ein Absturz auf das Korrekturtief vom März 2020 bei 1.453 Dollar drohen. Doch es liegt bereits eine leicht überverkaufte Marktphase vor, womit Hoffnungen auf eine zeitnahe Erholungsbewegung durchaus begründet sind. Die Rückeroberung des November-Tiefs wäre zwar ein erstes positives Signal, doch würde sich das Chartbild damit noch nicht wieder gravierend aufhellen. Das Vertrauen in Gold dürfte wohl erst wieder merklich zunehmen, sollte auch die 200-Tage-Linie bei aktuell 1.859 Dollar überquert werden. Zuvor würde sich bei 1.814 Dollar aber noch die fallende 38-Tage-Linie in den Weg stellen.

  GOLD KNOCK-OUT CALL  
 Valor  51085712
 ISIN CH0510857128
 Geld / Brief (CHF) 3,157 / 3,167
 Finanzierungslevel (USD) 1.373,188
 Stop Loss Marke (USD) 1.373,188
 Abstand (SL) 19,90%
 Hebel 5,03
 Handelsplatz Swiss DOTS
   GOLD KNOCK-OUT PUT  
 Valor  53990222
 ISIN CH0539902228
 Geld / Brief (CHF) 3,129 / 3,139
 Finanzierungslevel (USD) 2.052,347
 Stop Loss Marke (USD) 2.052,347
 Abstand (SL) 19,73%
 Hebel 5,07
 Handelsplatz Swiss DOTS


 


 Wirtschaftsdaten

 Zeit Ereignis Periode VorherigePrognose   
 00:00 Ministertreffen der OPEC+ (via Videokonferenz)   
 06:00 JP: Verbrauchervertrauen  Februar 29,60    29,70   
 10:00 EWU: EZB-Wirtschaftsbericht   
 10:30 GB: Einkaufsmanagerindex Bausektor  Februar 49,20    51,10   
 11:00 EWU: Einzelhandelsumsatz (Monat) Januar 2,00    -1,50   
 11:00 EWU: Arbeitslosenquote  Januar 8,30    8,30   
 14:30 US: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in Tsd. Vorwoche 730,00    750,00   
 14:30 US: Fortgesetzte Anträge auf Arbeitslosenhilfe in Mio. Vorwoche 4,42    4,30   
 14:30 US: Produktivität ex Agrar (endgültig, Quartal) Q4 -4,80    -4,70   
 14:30 US: Lohnstückkosten (endgültig, Quartal) Q4 6,80    6,60   
 16:00 US: Auftragseingang Industrie (Monat) Januar 1,10    2,10   
 18:05 Online-Rede von US-Notenbank-Chef Jerome Powell   
 
 

Rechtliche Hinweise: Die in diesem Newsletter beschriebenen Meinungen und Erwartungen dürfen nicht als Anlageempfehlungen von unseren Kooperationspartnern oder von BNP Paribas SA oder deren verbundenen Unternehmen ("BNP Paribas") verstanden werden. Es ist deshalb möglich, dass BNP Paribas Berichte oder andere Darstellungen mit Meinungen und Erwartungen veröffentlicht, die den im vorliegenden Newsletter enthaltenen Meinungen und Erwartungen widersprechen oder entgegenstehen. Dieser Newsletter von BNP Paribas ist weder ein Verkaufsangebot noch die Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für Zertifikate oder sonstige Wertpapiere. Die im vorliegenden Newsletter enthaltenen Produktangaben dürfen nicht als Grundlage für den Handel der Produkte verwendet werden. Dieser Newsletter stellt weder einen vereinfachten Prospekt im Sinne von Artikel 5 des schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG) noch einen Emissionsprospekt im Sinne der Artikel 652a und 1156 des Schweizer Obligationenrechts dar. Weitere Informationen entnehmen Sie den relevanten produktspezifischen Broschüren, dem vereinfachten Prospekt und dem Emissionsprospekt. Nur diese sind rechtsverbindlich. Diese Dokumente sind kostenlos erhältlich bei BNP Paribas Securities Services, Paris, Zweigniederlassung Zürich, Selnaustrasse 16, Postfach, 8022 Zürich (Telefon: +41 (0)58 212 63 35). Hiermit teilen wir Ihnen mit, dass die Gespräche unter der angegebenen Nummer aufgezeichnet werden. Wir gehen davon aus, dass Sie mit dieser geschäftlichen Gepflogenheit einverstanden sind, wenn Sie anrufen.

Die Produkte erfüllen nicht die Voraussetzungen für die Einstufung als Anteile an kollektiven Kapitalanlagen im Sinne des Schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG) und unterliegen deshalb nicht der Beaufsichtigung durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA). Anleger sind dem Risiko eines Konkurses der Emittentin ausgesetzt.

Dieser Newsletter ist nur für Personen mit Sitz in der Schweiz bestimmt, und er ist insbesondere weder für US-Personen noch für Personen mit Sitz in Grossbritannien, Kanada oder Japan bestimmt. Die Informationen im vorliegenden Newsletter wurden von BNP Paribas mit Sorgfalt auf der Grundlage von Quellen erstellt, die nach deren Dafürhalten zuverlässig sind. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen kann BNP Paribas jedoch keine Garantie übernehmen. Die angegebenen Indizes gehören den Eigentümern der betreffenden Rechte.
BNP Paribas SA ist von der Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution zugelassen und wird von der Autorité des Marchés Financiers in Frankreich beaufsichtigt.