Andrew Howard
Leiter Research für nachhaltige Anlagen & ESG

Sozialer Druck und staatliche Interventionen zwingen Unternehmen dazu, Verantwortung für die Auswirkungen ihres Handelns zu übernehmen.

In den vergangenen Jahrzehnten konnten Grossunternehmen noch in Ruhe wachsen und gedeihen, selbst als die sozialen und umweltspezifischen Herausforderungen zunahmen.

Seitdem wurden zahlreiche Massnahmen wie gesetzliche Mindestlöhne, Zuckersteuern, Beschränkungen von Glücksspielen, Kohlenstoffpreise sowie viele weitere eingeführt, die Kosten verursachen, für die zuvor niemand Verantwortung übernahm. In der Folge werden Kosten, die zuvor externalisiert, d. h. auf die Gesellschaft umgewälzt wurden, internalisiert und in die Jahresabschlüsse von Unternehmen integriert.

Um Anlagen aussagekräftig analysieren zu können, werden neue Ansätze benötigt, mit denen wir die Auswirkungen dieser sich wandelnden Belastungen identifizieren, messen und verwalten können.

Was ist SustainEx?

SustainEx ist ein wegweisendes neues Tool, das die Kosten misst, mit denen Unternehmen konfrontiert wären, wenn sie für alle negativen externen Effekte zahlen müssten. Gleichzeitig misst das Tool auch die Zuflüsse, die Unternehmen im Falle einer finanziellen Vergütung positiver Effekte erhalten würden. SustainEx wurde entwickelt, um unsere Analysten, Fondsmanager und Kunden bei der Identifizierung dieser Risiken zu unterstützen und sicherzustellen, dass sie im Rahmen von Anlageentscheidungen und -bewertungen berücksichtigt werden.

Würden alle identifizierten Effekte in Kosten umgewandelt, so würden die Gewinne der börsennotierten Unternehmen in Höhe von 4,1 Bio. US-Dollar unseren Analysen zufolge um 55 % sinken. Ein Drittel der Unternehmen würde Verluste schreiben. Die Untersuchungen unterstreichen ausserdem die positiven oder negativen Gesamtauswirkungen jedes Sektors im Verhältnis zu den Umsätzen seiner Unternehmen.

Sie können den vollständigen Bericht über den Link unten auf der Seite herunterladen oder ihn hier lesen.

Andrew Howard, Leiter für nachhaltige Anlagen: «Unternehmen operieren nicht in einem Vakuum - sie werden von der Gesellschaft beeinflusst und haben gleichermassen Einfluss auf die Gesellschaft.

Wir haben einen neuen Ansatz und ein neues Tool namens SustainEx entwickelt, um diese Einflüsse auf wirtschaftlicher Ebene zu beziffern.

Das Tool fragt: Würden Unternehmen eine Rechnung für die durch sie verursachten Kosten oder für den durch sie entstehenden Nutzen erhalten - wie hoch wäre dann der Rechnungsbetrag bzw. die Gutschrift?

Es handelt sich hierbei keineswegs um eine theoretische Frage. Unternehmen sind Kohlenstoffpreisen, Zuckersteuern, Mindestlöhnen sowie einer Reihe von weiteren politischen Änderungsmassnahmen ausgesetzt, durch die künftig immer mehr solcher sozialen Auswirkungen mit Kosten belegt werden.

Unsere Analyse zieht beinahe 50 einzelne Kennzahlen heran - z. B. Löhne, Kohlenstoffemissionen, mit Tabak erzielter Umsatz, Stress am Arbeitsplatz usw.

Wir haben nahezu 500 wissenschaftliche Studien überprüft, um diese Aktivitäten wirtschaftlich zu beziffern und verwenden Daten aus Dutzenden Quellen, um das Ergebnis für rund 9.000 Unternehmen zu messen.

Das Nettoergebnis beziffert das Risiko, dem jedes Unternehmen ausgesetzt ist.

Unsere Analysten, Fondsmanager und Kunden können diese Analysen nutzen, um das Risiko zu messen, dem Unternehmen ausgesetzt sind, und um sicherzustellen, dass wir bestmöglich auf die Ungewissheiten der Zukunft vorbereitet sind.»