Sehr geehrte Damen und Herren

Der aktuelle Steigflug der Airbus-Aktie sucht in der Branche seinesgleichen. Der seit Anfang des Jahres dynamische Höhengewinn bescherte dem Titel mittlerweile ein Plus von 40 Prozent. Erzrivale Boeing schlug 2019 dagegen ein nur halb so hohes Tempo an. Vor allem in der jüngsten Vergangenheit hatte der US-Titel das Nachsehen. Aufgrund des Desasters um das Modell 737 Max 8 geriet der Boeing-Kurs in Turbulenzen. Dies bescherte den Papieren von Airbus eine Outperformance von mehr als 18 Prozentpunkten innerhalb von nur zwei Wochen gegenüber dem Konkurrenten.

Bei der Airbus-Aktie zeigt sich seit Beginn dieses Jahres eine V-förmige Erholung. Dem vorausgegangen ist eine ausgeprägte Korrekturphase. Der Titel musste im Sog des schwachen Marktumfelds im vierten Quartal 2018 deutlich Federn lassen und tauchte dabei nicht nur unter die 200-Tage-Linie ab, sondern beendete auch ihren mittelfristigen Aufwärtstrend. Erst im Bereich von EUR 83 fand das europäische Unternehmen Halt. Dieses Niveau diente bereits im Frühjahr 2018 als Support. Ausgehend davon setzte die Erholung ein, die bis heute fortbesteht. Dabei wurden sowohl der gleitende 200-Tage-Durchschnitt wie auch der horizontale Widerstand bei EUR 110 überschritten. ...mehr