Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 11'178 0.1%  SPI 14'443 0.0%  Dow 33'741 -0.8%  DAX 13'595 -0.8%  Euro 0.9633 -0.2%  EStoxx50 3'745 -0.9%  Gold 1'751 -0.4%  Bitcoin 20'538 -7.5%  Dollar 0.9581 0.2%  Öl 96.0 -0.6% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Devisen 30.06.2022 16:54:00

SNB-Aktie dreht ins Plus: SNB auch im ersten Quartal mit Interventionen am Devisenmarkt

SNB-Aktie dreht ins Plus: SNB auch im ersten Quartal mit Interventionen am Devisenmarkt

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat auch im ersten Quartal 2022 Devisenkäufe zur Schwächung des Schweizer Frankens getätigt.

Von Januar bis März beliefen sich die Interventionen der SNB auf 5741 Millionen Franken, wie einer am Donnerstag publizierten SNB-Statistik zu entnehmen ist.

Das entsprach einer Verlangsamung der Devisenkäufe im Vergleich zum vierten Quartal 2021, als die Nationalbank noch 12,6 Milliarden Franken für Devisenmarkt-Interventionen in die Hand genommen hatte. Im gesamten Jahr 2021 hatte die SNB Fremdwährungen in Höhe von 21,1 Milliarden Franken erworben, um eine unerwünschte Aufwertung des Frankens zu verhindern - das war allerdings weit weniger als die rekordhohen Interventionen im Coronajahr 2020 in Höhe von rund 110 Milliarden Franken.

Anzeige
Sie möchten Währungen handeln? Unser Ratgeber gibt Ihnen Tipps für den Devisenhandel.
Währungen handeln

In der Zwischenzeit hat die SNB allerdings eine Kehrtwende vollzogen: An der letzten Lagebeurteilung von Mitte Juni erklärte sie, dass sie den Franken nicht mehr als überbewertet erachte. Zwar bleibe die Nationalbank weiterhin am Devisenmarkt aktiv und wäre bei einer "übermässigen Aufwertung" bereit, Devisen zu kaufen, sagte SNB-Präsident Thomas Jordan. Würde sich der Franken hingegen abschwächen, würde die SNB aber umgekehrt auch Devisenverkäufe erwägen.

Die Aktie der SNB verlor in Zürich anfangs, doch inzwischen befindet sich die Aktie im Plus. Zeitweise steigt sie 1,24 Prozent auf 6'520.00 Franken.

tp/kw

Zürich (awp)


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: FABRICE COFFRINI/AFP/Getty Images,SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK SNB

Nachrichten

  • Nachrichten zu Devisen
  • Alle Nachrichten

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}
pagehit