14.05.2019 21:27:36

Devisen: Eurokurs bleibt leicht im Minus

Anzeige
Sie möchten Währungen handeln? Unser Ratgeber gibt Ihnen Tipps für den Devisenhandel.
» Währungen handeln

NEW YORK (awp international) - Der Kurs des Euro hat am Dienstag seine etwas leichtere Tendenz aus dem europäischen Handel im US-Geschäft fortgesetzt. Zuletzt stand die Gemeinschaftswährung bei 1,1208 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1226 (Montag: 1,1245) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8908 (0,8893) Euro gekostet.

Gegenüber dem Franken zog der Euro wieder auf 1,1313 Franken an. Im Handelsverlauf war er im Tief bis auf 1,1288 Franken gesunken. Sein bisheriges Tageshoch wiederum hatte er bei 1,1329 erreicht. Der US-Dollar zog weiter auf 1,0092 Franken an.

Während des europäischen Nachmittagshandels hatte der stellvertretende Regierungschef von Italien, Matteo Salvini, einen möglichen Bruch der Defizit-Regeln der Europäischen Union ins Spiel gebracht. Wenn es notwendig werde, die Defizitgrenze von 3,0 Prozent der Wirtschaftsleistung beim Staatshaushalt zu brechen, werde die Regierung das machen, hatte er vor Reportern gesagt.

Leicht belastet wurde der Euro auch von enttäuschenden Wirtschaftsdaten aus Deutschland. Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten waren im Mai laut einer Umfrage des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) überraschend gefallen.

edh/jkr/he/jb

Devisenkurse

Name Kurs +/- %
Bitcoin
8005.8799
111.9399
1.42
Euro
1.1219
-0.0001
0.00
US-Dollar
1.0029
-0.0003
-0.03
Japanischer Yen
0.0091
0.0000
-0.12
Pfund Sterling
1.2725
0.0021
0.16

Finanzen.net News

pagehit