<
Kurse + Charts + Realtime
Snapshot
Chart (gross)
Historisch
Realtimekurs
>
<
Nachrichten
Nachrichten
>
<
Tools
Währungsrechner
>
<
Invertiert
EUR/USD
>
Euphorie verpufft 04.12.2018 17:24:37

Darum gibt der Euro seine zwischenzeitlichen Gewinne zu Dollar und Franken wieder ab

Darum gibt der Euro seine zwischenzeitlichen Gewinne zu Dollar und Franken wieder ab

Zur US-Währung stieg der Kurs am Mittag zeitweise über 1,14 US-Dollar und erreichte ein Tageshoch bei 1,1419 Dollar. Am Nachmittag musste die Gemeinschaftswährung ihre Kursgewinne aber abgeben und notiert wieder bei 1,1358 und damit auf ähnlichem Niveau wie bereits am Vorabend.

Zum Franken steht der Euro am späten Nachmittag mit 1,1324 ebenfalls wieder unter dem Tageshoch von 1,1351 Franken. Der US-Dollar notiert derweil mit 0,9973 Franken (Mittag 0,9952) in der Nähe der Parität zur Schweizer Währung, die er gegen Ende vergangener Woche noch knapp verteidigt hatte.

Am Wochenende hatte es eine vorläufige Einigung zwischen den USA und China im Handelskonflikt gegeben, was eine starke Kauflaune an den Finanzmärkten ausgelöst hatte. Die Euphorie über die Einigung dürfte nachlassen, sagte Devisenexpertin Thu Lan Nguyen von der Commerzbank. Schliesslich sei der Zollstreit zwischen den USA und China vorerst nur "auf Eis gelegt".

Etwas gestützt wurde der Euro allerdings durch Hinweise auf ein mögliches Einlenken Italiens im Haushaltsstreit mit der EU-Kommission. Der italienische Regierungschef Giuseppe Conte will mit einem Vorschlag an die EU-Kommission im Haushaltsstreit ein Defizitverfahren gegen sein Land abwenden. Er sei dabei, abschliessend einen Vorschlag zu erarbeiten, sagte Conte einer italienischen Zeitung. Allerdings nannte er keine Details oder Zahlen.

Ausserdem haben sich die Euro-Finanzminister auf Schritte zur Stärkung der Währungsunion gegen künftige Krisen verständigt. Im Kern soll vor allem der Euro-Rettungsschirm ESM gestärkt werden. Offene Fragen gibt es aber noch bei der Einführung eines Eurozonenbudgets innerhalb des gesamten EU-Haushalts. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sprach von einem guten Ergebnis: "Die Euroreform kommt entscheidende Schritte voran."

Der Preis für eine Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London auf 1240,30 (1230,30) Dollar festgesetzt./jkr/tos/jha/

FRANKFURT (awp international)

Weitere Links:


Bildquelle: Yu Lan / Shutterstock.com,filmfoto / Shutterstock.com,Capture Light / Shutterstock.com

Devisen in diesem Artikel

GBP/CHF 1.2523 -0.0037
-0.29
EUR/USD 1.1348 0.0040
0.35
USD/EUR 0.8810 -0.0033
-0.37
EUR/CHF 1.1264 -0.0018
-0.16
JPY/CHF 0.0088 0.0000
-0.07
CHF/EUR 0.8877 0.0015
0.17
CHF/GBP 0.7985 0.0023
0.29
CHF/USD 1.0074 0.0053
0.53
CHF/JPY 113.6527 0.1072
0.09
USD/CHF 0.9927 -0.0053
-0.53

Devisenkurse

Name Kurs +/- %
Bitcoin
3473.95
225.2100
6.93
Euro
1.1264
-0.0018
-0.16
US-Dollar
0.9927
-0.0053
-0.53
Japanischer Yen
0.0088
0.0000
-0.07
Pfund Sterling
1.2523
-0.0037
-0.29

Finanzen.net News

pagehit