Darum fällt der Eurokurs deutlich unter 1,19 US-Dollar - auch zum Franken tiefer | 07.04.21 | finanzen.ch
SMI 11’263 0.6%  SPI 14’398 0.7%  Dow 34’201 0.5%  DAX 15’460 1.3%  Euro 1.1029 -0.1%  EStoxx50 4’033 1.0%  Gold 1’783 1.1%  Bitcoin 56’969 -2.3%  Dollar 0.9201 -0.2%  Öl 66.7 -0.2% 
Nach Fed-Protokoll 07.04.2021 21:25:00

Darum fällt der Eurokurs deutlich unter 1,19 US-Dollar - auch zum Franken tiefer

Der Euro hat am Mittwoch nach der Veröffentlichung des jüngsten Sitzungsprotokolls der US-Notenbank Fed nachgegeben.

Die Gemeinschaftswährung Euro kostete zuletzt nur noch 1,1863 US-Dollar, nachdem im europäischen Nachmittagsgeschäft zeitweise noch deutlich über 1,19 Dollar dafür bezahlt wurden.

Auch zum Franken fiel der Euro auf 1,1033 Franken nach 1,1041 Franken am Nachmittag. Der US-Dollar zog wieder an auf 0,9299 Franken, nachdem der "Greenback" am Nachmittag noch 0,9281 Franken gekostet hatte.

Anzeige
Sie möchten Währungen handeln? Unser Ratgeber gibt Ihnen Tipps für den Devisenhandel.
» Währungen handeln

Die Vertreter der US-Notenbank haben auf ihrer jüngsten Sitzung ihren zuletzt optimistischeren Blick auf die US-Wirtschaft bestätigt. Jedoch stellt ihnen zufolge die Pandemie weiterhin ein bedeutsames wirtschaftliches Risiko dar. Die Wirtschaft bleibe von den langfristigen Zielen noch weit entfernt. Eine Änderung der Geldpolitik stellten die Fed-Mitglieder nicht in Aussicht.

/ajx/he

NEW YORK (awp international)

Weitere Links:


Bildquelle: Keystone,filmfoto / Shutterstock.com

Nachrichten

  • Nachrichten zu Devisen
  • Alle Nachrichten

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}
pagehit