Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 11'128 0.0%  SPI 14'384 -0.2%  Dow 33'980 -0.5%  DAX 13'627 -2.0%  Euro 0.9687 0.3%  EStoxx50 3'756 -1.3%  Gold 1'762 -0.8%  Bitcoin 22'201 -2.2%  Dollar 0.9515 0.2%  Öl 93.1 0.3% 
27.07.2022 16:45:04

21Shares: Minecraft bannt NFTs, Epic Games macht das Gegenteil, und mehr!

Diese Woche in Crypto

Laut den von CoinMarketCap gesammelten Daten ist der Gesamtmarkt für Kryptoassets in den letzten sieben Tagen um 9,37% zurückgegangen. Bitcoin verlor in der vergangenen Woche 5,7%, während Ethereum um 10% schlechter abschnitt. Die UK Inflation erreichte mit 9,4% ein 40-Jahres-Hoch, wobei die Hauptursachen die steigenden Energiepreise waren, die im Oktober voraussichtlich stark steigen werden. Während die Bank of England die Zinssätze im August erhöhen soll, hat die Europäische Zentralbank (EZB) eine Zinserhöhung um 50 BPS vorgenommen, die erste seit 2011, die die Zinsen auf 0% anhebt und damit die acht Jahre beendet, in der Europa mit Negativzinsen experimentiert. Die EZB wird voraussichtlich im September eine weitere Zinserhöhung einleiten. Im vierteljährlichen Gewinnbericht, der bei der Securities and Exchanges Commission (SEC) von Tesla eingereicht wurde, gab das Unternehmen bekannt, dass es 75% seiner Bitcoin-Bestände im Wert von 936 Millionen US-Dollar verkauft hatte. Wie aus dem Report hervorgeht, kostete der Rückgang von Bitcoin um 59% im zweiten Quartal Tesla, MicroStrategy und Block zusammen 5 Mrd. USD. Diese Zahl schreckt jedoch keinen der betroffenen CEOs ab, die kontinuierlich über ihre zukünftigen Pläne, mehr BTC zu kaufen, getwittert haben.

Abbildung 1: Bitcoin Network Value to Transactions Ratio

Quelle: Glassnode

Anzeige
Sie möchten Währungen handeln? Unser Ratgeber gibt Ihnen Tipps für den Devisenhandel.
Währungen handeln

Da immer mehr Technologieunternehmen ihre Gewinnberichte einreichen, ist es wichtig, die On-Chain-Indikatoren wie das Verhältnis von Nettowert zu Transaktionen (NVT) im Auge zu behalten. Wie oben gezeigt, weist ein hohes NVT-Verhältnis darauf hin, dass der Preis von Bitcoin überbewertet ist, während Abwärtstrends wie der vom 24. Juli darauf hindeuten, dass Anleger Bitcoin mit einem Abschlag kaufen. Wenn sich das Verhältnis seitwärts bewegt, bedeutet dies, dass das Kryptoasset in einen Wachstumstrend eingetreten ist.

Key Takeaways

• Der erste Insider-Trading Fall mit Kryptoassets
• Ethereum-Börsensalden erreichen den niedrigsten Stand seit Juli 2018
• Sushi wird zu einem interoperablen DEX
• Opensea konkurriert mit Solanas Magic Eden
• zkEVMs, eine neue Ära für die Skalierbarkeit von Ethereum

Makro, Regulierungen; Spot, und Terminmärkte

In den USA hat die SEC den Insiderhandel an Krypto-Börsen untersucht und bereits letzte Woche wurde der erste Fall enttarnt. Ein ehemaliger Produktmanager von Coinbase und zwei weitere wurden wegen Überweisungsbetrugs im ersten Insider-Trading Fall in Krypto festgenommen. In diesem Zusammenhang listete die SEC 9 Token als Wertpapiere auf, darunter unter anderem die von Amp, Rally, DerivaDAO, XYO Network.

Der russische Präsident Wladimir Putin änderte das Gesetz, das die Verwendung von Kryptoassets als Zahlungen verbietet, um andere Token-Typen wie Security Tokens, Utility Tokens und sogar NFTs als Zahlungsmittel für Waren und Dienstleistungen im Land einzubeziehen. Diese drastische Massnahme ist höchstwahrscheinlich eine Reaktion auf die Krypto-Spenden, die letztes Jahr für Ikonen der russischen Opposition hinter Gittern gesammelt wurden. Ein paar Tage nach dieser Änderung brach die Nachricht aus, dass sich russische Aktivisten Krypto zuwenden, um ukrainische Flüchtlinge zu unterstützen.

On-chain Indikatoren

Der breitere Kryptomarkt wurde letzte Woche optimistisch, als die Nachrichten über den Zeitplan des Ethereum Merge in den sozialen Medien zu kursieren begannen. Obwohl der 19. September als Zieldatum festgelegt wurde, artikulierte Tim Beiko, der ETH-Core-Entwickler, dass sich dies im Falle von Code-Anpassungen in letzter Minute noch ändern könnte.

Abbildung 2: ETH Balance an Handelsbörsen

Quelle: Glassnode

Nichtsdestotrotz wurden die Nachrichten zu einem Katalysator für die breitere Erholung des Marktes und veranlassten die Anleger Ethereum zu horten und auf einen sicheren Cold Storage zu übertragen - auf ein Niveau, das seit Juli 2018 nicht mehr erreicht wurde.

Den vollständigen Report finden Sie hier

Medienberichte

Die Mitbegründerin und Präsidentin von 21Share, Ophelia Snyder, trat bei ETF TV auf, um über die Nachfrage der Anleger und die Produktentwicklung während des Krypto-Winters zu sprechen. Hier können Sie sich den Ausschnitt ansehen.

Unser Research Director Eliezer Ndinga wurde für einen Bericht auf Forbes interviewt, um über die Preisentwicklung von Bitcoin und hilfreiche Indikatoren in risikoaversen Umgebungen zu sprechen. Den vollständigen Bericht können Sie hier lesen.

Letztlich, wurde unser Research Associate Adrian Fritz im Trend Report über die Adoption von DeFi im Bärenmarkt vorgestellt. Den Bericht können Sie hier lesen.

News

Paraguay erhält 100-MW-Deal für Krypto-Mining

Was ist passiert?

Die Commons Foundation unterzeichnete einen 100-Megawatt-Stromabnahmevertrag mit dem Netzbetreiber von Paraguay, in dem sie über einen Zeitraum von 10 Jahren Energie kauft, um ihr Krypto-Mining zu betreiben. Dies geschieht eine Woche, nachdem das Land ein Gesetz verabschiedet hat, das Krypto-Mining und -Handel reguliert. Es wird geschätzt, dass dieser Deal in den nächsten vier Jahren in Villa Hayes im Bezirk Jose Falcon in Zentralparaguay 1’000 Arbeitsplätze schaffen wird.

Warum spielt es eine Rolle?

Ähnlich wie in vielen Nachbarländern Südamerikas haben die berühmten Flüsse Paraguays den Staat ermutigt, Staudämme zu bauen, wodurch die Strompreise auf bis zu 5 Cent pro Kilowattstunde gesunken sind. Paraguay ist stark auf Wasserkraft angewiesen, mit der fast das ganze Stromnetz des Landes betrieben wird. Der Grossteil des Stroms, der von einem der Staudämme Paraguays erzeugt wird, wird im Rahmen eines Abkommens, das im nächsten Jahr ausläuft, nach Brasilien exportiert. Aus diesem Grund versucht die Regierung, Bitcoin-Miner anzulocken, um Gebrauch von der überschüssige Energie zu machen.

Auf einer separaten, aber ähnlichen Anmerkung zeigen die vom BTC Mining Council gesammelten Daten, dass das Bitcoin Mining einen Anteil von 59,5% an nachhaltiger Energie erreichte. Dies geht Hand in Hand mit unserer These bei 21Shares, dass mit steigenden Energiepreisen in Verbindung mit dem daraus resultierenden Marktcrash und Gewinnverlusten der Miner, Regierungen mit einem Überfluss an Energie beginnen werden, Proof-of-Work-Mining-Betriebe als lukrative Möglichkeit zur Erzielung von Einnahmen anzuziehen.

Mehr erfahren


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Bildquelle: Glassnode, Glassnode

Nachrichten

  • Nachrichten zu Devisen
  • Alle Nachrichten

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}
pagehit