27.02.2020 10:30:35

Gold: wo liegen die Ziele?

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der Goldpreis hatte Ende 2015 nach mehrjähriger Baisse ein Tief bei 1.046 USD markiert. Mit dem im Juni vergangenen Jahres erfolgten Ausbruch über die massive Widerstandszone bei 1.350-1.375 USD komplettierte die Notierung eine langfristige Bodenbildung. Zuletzt generierte das Edelmetall am 18. Februar ein Anschlusskaufsignal mit dem Anstieg über das Widerstandscluster bestehend aus der korrektiven Abwärtstrendlinie einer mittelfristigen Korrektur sowie dem 61,8%-Fibonacci-Retracement der Abwärtsbewegung vom Rekordhoch. Am Montag erreichte der Kurs schliesslich eine übergeordnet bedeutsame Ziel- und Widerstandszone bei rund 1.700 USD und startete dort eine Verschnaufpause. Bei 1.625 USD kam im gestrigen Handel wieder Kaufinteresse in den Markt. Ein erneuter zeitnaher Vorstoss in Richtung 1.689/1.704 USD ist zu favorisieren, solange zuvor kein Rutsch unter 1.625 USD erfolgt. Gelänge ein nachhaltiger Anstieg über 1.689/1.704 USD, insbesondere per Wochenschluss, würde eine unmittelbare Ausdehnung der übergeordneten Rally in Richtung 1.796 USD möglich. Darüber würde bereits das Rekordhoch bei 1.921 USD in den charttechnischen Fokus rücken. Mit Blick auf die Unterseite entstünde hingegen mit einem Rutsch unter 1.625 USD ein Indiz für eine fortgesetzte Abwärtskorrektur in Richtung 1.587-1.611 USD. Darunter würde sich das kurzfristige Bild deutlicher eintrüben mit unmittelbaren Risiken in Richtung 50-Tage-Linie (aktuell 1.563 USD und steigend) sowie 1.536-1.557 USD.

Aktien Top Flop

Roche Hldg G 308.80
4.10 %
Lonza Grp 393.80
3.14 %
Zurich Insur Gr 332.40
2.78 %
Novartis 77.80
2.37 %
SGS 2'250.00
1.58 %
Geberit 425.00
0.21 %
LafargeHolcim 34.25
0.03 %
Swisscom 533.60
-0.45 %
Adecco Group 36.78
-0.51 %
Swiss Re 70.30
-0.54 %

Finanzen.net News

pagehit