08.11.2019 11:30:41

EURO STOXX 50-Future: Sicherungsstopps über Einstand anheben

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Im Donnerstagshandel knüpften die europäischen Aktienmärkte – vor dem Hintergrund von einer weiteren Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und China (schrittweiser Zollabbau geplant) – mit weiteren Kursgewinnen an die laufende Rallye an. Bei den europäischen Sektoren profitierten besonders Zykliker wie der STOXX Automobiles & Parts (+1,6%; kurzr. Recovery-Trend bei 525) und der STOXX Basic Resources (+0,9%; Kaufsignal (Sprung über 200-Tage Linie) arbeitet). Mit Blick auf den Wochenschluss sollte die positive Grundstimmung – trotz der deutlichen Wochengewinne und gegebenenfalls einigen, vereinzelten Take-Profits im Schlussgeschäft – in Summe anhalten.

Der EURO STOXX 50-Future befindet sich aus technischer Sich seit August 2019 in einen mittelfristigen Aufwärtstrend (Trendlinie zzt. bei 3.500). Hierbei war der Future bis Mitte September 2019 auf 3.577 gestiegen, bevor er in eine (kurzfr.) Konsolidierung überging. Diese hatte der Future Mitte Oktober 2019 mit einem Investment-Kaufsignal beendet. Aufgrund dieses Kaufsignals wurden die Portfolio-Betas (im DAX und EURO STOXX 50) auf 1,1 angehoben. Nachdem das Kaufsignal gut gearbeitet hat, sollte aufgrund der jetzt kurzfristig leicht überkauften technischen Lage eine Abschwächung der Aufwärtsdynamik bzw. ein neue Konsolidierung nicht überraschen. Deshalb werden die Sicherungsstopps für die Long-Positionen bzw. die Portfolio- Betas von 1,1 jeweils über ihren Einstandskurs d.h. im DAX(-Future) auf 12.910 (war 12.260) und im EURO STOXX 50(-Future) auf 3.620 (war 3.480) angehoben.

Produktidee: Faktor-Zertifikate

Valor Typ Basiswert Faktor
34115702 Long EURO STOXX 50 Index  8

Indizes in diesem Artikel

EURO STOXX 50 3'679.66
-0.11%

Finanzen.net News

pagehit
FinanzenNet.Finando.Web.Core.Areas.Article.ViewModels.News.DetailsViewModel FinanzenNet.Finando.Web.Core.Extensions.VueComponent ;