12.09.2019 09:15:50

DAX: Sprung an die Zielzone?

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der DAX eröffnete gestern mit einer Kurslücke aufwärts und stiess bis auf ein 6-Wochen-Hoch bei 12.394 Punkten vor. Darunter ging der Index ab dem Vormittag in den Konsolidierungsmodus über.

Ungeachtet der kurzfristig überkauften markttechnischen Situation, bleiben die Bullen am Ruder. Ein Sprung an die seit Ende August im Fokus stehende Zielzone bei derzeit 12.430-12.474 Punkten erscheint heute möglich. Diese Zone resultiert aus dem analytischen Mindestkursziel der inversen Kopf-Schulter-Umkehrformation, der vom Juli-Hoch ausgehenden Abwärtstrendlinie und einem Horizontalwiderstand. Es bleibt abzuwarten, ob dort ein nachhaltiger Durchbruch per Tagesschluss gelingt. Im Erfolgsfall würde eine Fortsetzung der Rally in Richtung 12.600/12.656 Punkte möglich. Die Wahrscheinlichkeit für eine zeitnah anstehende Konsolidierung oder Korrektur bleibt jedoch deutlich erhöht. Die Stops bestehender Long-Positionen sollten entsprechend zur Gewinnsicherung engmaschig nachgezogen werden. Nächste Widerstände befinden sich heute bei 12.375/12.394 Punkten und 12.417 Punkten. Nächster Support lässt sich bei 12.344 Punkten ausmachen. Ein Stundenschluss darunter würde ein erstes Warnsignal senden. Unterhalb dieser Marke befinden sich nächste potenzielle Auffangregionen bei 12.280-12.292 Punkten, 12.240 Punkten und 12.180 Punkten.

Nächste Unterstützungen:

  • 12.344
  • 12.280-12.292
  • 12.240

Nächste Widerstände:

  • 12.375/12.394
  • 12.417
  • 12.430-12.474

Indizes in diesem Artikel

DAX 12'389.62
0.14%

Finanzen.net News

pagehit