02.12.2019 11:30:54

DAX-Future: Warten auf das neue Trading-Signal

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

In der vergangenen Woche haben der der EURO STOXX 50-Future ca. 25 und der DAX-Future 85 Punkte gewonnen. In der neuen Woche werden bei den Konjunkturdaten u.a das
November-USA-Markit PMI verarbeitendes Gewerbe, das November-USA-ISM verarbeitendes Gewerbe (beide 02.12.), die November-USA-Markit PMI und ISM-Index Dienste (beide 04.12.), das Q3-EWU-BIP, die Oktober-USA-Handelsbilanz, die Oktober-USA-Auftragseingang langleb. Güter und Industrie (alle 05.12.),die November-USA-Arbeitslosenquote und das September-USA Uni Michigan Verbrauchervertrauen (beide 06.12.). Mit Blick auf die neue Woche und den letzten Monat des Jahres 2020 sollte wieder mehr Schwankungsintensität in die europäischen Aktienmärkte kommen, so dass auch ein Ende der Konsolidierungsstimmung mit ansteht.

Aus technischer Sicht ist der DAX-Future – innerhalb seines intakten, mittelfristigen Aufwärtstrends (Aufwärtstrendlinie aktuelle bei ca. 12.560) – Mitte Oktober 2019 mit einem (Investment-)- Kaufsignal über die Resistance bei 12.480 nach oben angesprungen. Der folgende Aufwärtstrend führte den Future bis auf 13.374. Seit Anfang November 2019 läuft ein Trading-Markt. Dessen Trading-Range wird durch die Support-Zone um 13.039 und gestaffelte Resistance-Zone von 13.335 bis 13.374 begrenzt. Der Trading-Markt hat bisher einen trendbestätigenden Charakter nach oben. Da mittlerweile die kurzfristig überkaufte Lage abgebaut ist und fast der ganze November 2019 durch die vergleichsweise enge Trading-
Range geprägt ist, sollte für Dezember 2019 (Jahres- und Quartalsendmonat inkl. Zentralbankentscheide von Fed und EZB) ein Verlassen der Trading-Range anstehen. Ein neues Trading-Signal sollte dann für den Dezember-Handel die neue kurzfristige Tendenz vorgeben.

Indizes in diesem Artikel

DAX 12'921.52
-1.40%

Finanzen.net News

pagehit
FinanzenNet.Finando.Web.Core.Areas.Article.ViewModels.News.DetailsViewModel FinanzenNet.Finando.Web.Core.Extensions.VueComponent ;