11.10.2018 10:20:59

DAX: Ausverkauf

Der DAX befand sich gestern fest in der Hand der Bären und orientierte sich vom frühen Handel an südwärts. Mit dem am Nachmittag erfolgten Rutsch unter den Support bei 11.803 Punkten wurde der kurzfristig kritische Support verletzt und mindestens ein Test des Tiefs bei 11.727 Punkten indiziert. Der Index schloss auf dem Tagestief bei 11.713 Punkten und markierte damit ein 20-Monats-Tief.

Der intakte mittelfristige Abwärtstrend wurde somit bestätigt. Der Markt befindet sich im Ausverkaufsmodus. Die übergeordneten Risiken auf der Unterseite steigen mit einer nun wieder im charttechnischen Fokus stehenden langfristigen Kopf-Schulter-Umkehrformation an. Deren fallende Nackenlinie befindet sich derzeit bei 11.594 Punkten. In der Gesamtschau mit den kurzfristigen Zeiteinheiten ergibt sich damit eine aktivierte nächste Zielzone bei 11.550-11.621 Punkten. Es bleibt abzuwarten, ob sich im Dunstkreis dieser Zone Anzeichen einer Stabilisierung ergeben. Im Erfolgsfall könnte sich eine fehlgeschlagene Kopf-Schulter-Formation ergeben, was eine mittelfristige Rally implizieren würde. Einstweilen bleibt der Weg des geringsten Widerstands nach wie vor abwärtsgerichtet. Unterhalb von 11.550 Punkten befinden sich potenzielle nächste Unterstützungen bei 11.480 Punkten und 11.405/11.425 Punkten. Mit Blick auf die Oberseite lässt sich für heute mit der zu erwartenden Abwärtslücke eine nächste Hürde bei 11.712/11.727 Punkten definieren. Ein signifikanter Tagesschluss darüber würde ein kurzfristiges moderates Entspannungssignal senden.

Nächste Unterstützungen:

  • 11.550-11.621
  • 11.480
  • 11.405/11.425

Nächste Widerstände:

  • 11.712/11.727
  • 11.803
  • 11.865
Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise. Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen: Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Indizes in diesem Artikel

DAX 11'576.85
-0.11%

Finanzen.net News

pagehit