28.02.2020 09:15:21

DAX: anhaltender Verkaufsdruck

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der DAX rutschte gestern belastet von anhaltendem Verkaufsdruck bei extrem hohem Handelsvolumen weiter deutlich ab und fiel dabei unter das Vortagestief bis auf ein 4-Monats-Tief bei 12.212 Punkten. Im späten Handel kam es zu einer leichten Gegenbewegung. Mit einem Stand von 12.367 Punkten verletzte er erstmals seit dem August vergangenen Jahres die 200-Tage-Linie per Tagesschluss.

Die Bären bleiben am Ruder. Anzeichen für eine mögliche Trendwende sind noch nicht ersichtlich. Der Index hat ein wichtiges Supportcluster (12.203/12.232) erreicht, welches sich aus der Kurslücke vom 10. Oktober und dem 61,8%-Fibonacci-Retracement der Rally vom August-Tief ergibt. Ein ernsthafter Test der primären Aufwärtstrendlinie bei aktuell 12.104 Punkten dürfte jedoch nun anstehen. Deren nachhaltige Verletzung würde das übergeordnete technische Bild deutlich eintrüben. Potenzielle Unterstützungen darunter befinden sich bei 12.029 Punkten, 11.933 Punkten und 11.854/11.879 Punkten. Nächster bedeutender Widerstand liegt bei 12.717-12.877 Punkten und 13.000/13.024 Punkten. Darüber würde ein Vorstoss in Richtung 13.132 Punkte möglich. Solange die Widerstandszone bei derzeit 13.388-13.501 Punkten nicht überwunden wird, favorisiert das kurzfristige technische Bild die Bären.

Nächste Unterstützungen:

  • 12.203/12.232
  • 12.104
  • 12.029

Nächste Widerstände:

  • 12.717-12.877
  • 13.000/13.024
  • 13.132

Aktien Top Flop

Swiss Re 70.86
1.84 %
Zurich Insur Gr 333.20
0.94 %
Novartis 79.61
0.90 %
CS Group 7.61
0.58 %
Givaudan 2'923.00
0.52 %
LafargeHolcim 34.22
-0.96 %
Roche Hldg G 314.75
-1.27 %
Lonza Grp 389.70
-1.44 %
Sika 151.30
-3.17 %
Alcon 47.07
-4.27 %

Indizes in diesem Artikel

DAX 9'402.32
-1.49%

Finanzen.net News

pagehit