06.12.2019 09:15:28

DAX: Abprall an der Hürde

Frühere Wertentwicklungen, Prognosen und Simulationen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der DAX präsentierte sich gestern im frühen Handel schwankungsfreudig und testete dabei noch im Verlauf des Vormittags die kurzfristig bedeutsame Ziel- und Widerstandszone bei aktuell 13.165-13.197 Punkten. Von dieser Hürde prallte er schliesslich ab und ging auf Tauchstation. Der Index verabschiedete sich auf dem in der letzten Stunde erreichten Tagestief bei 13.055 Punkten aus dem Handel.

Das kurzfristige technische Bild bleibt bearish zu werten, solange die Widerstandszone bei 13.165-13.197 Punkten nicht per Stundenschluss überboten wird. Darüber entstünde hingegen weiteres Aufwärtspotenzial in Richtung zunächst 13.338/13.374 Punkte, wo sich das obere Band der Handelsspanne der vergangenen wenigen Wochen befindet. Ein Anstieg über 13.374 Punkte per Tagesschluss ist erforderlich, um ein Anschlusskaufsignal im Rahmen des intakten mittelfristigen Aufwärtstrends mit nächsten Zielen bei 13.443 Punkten und 13.597 Punkten (Rekordhoch) zu erhalten. Nächster Support lässt sich heute bei 13.017 Punkten ausmachen. Darunter würde das Korrekturtief bei 12.927 Punkten wieder ins Visier rücken. Potenzielle nächste Ziele und Unterstützungen darunter liegen bei 12.897 Punkten und 12.863 Punkten. Das mögliche Primärziel der laufenden Korrektur vom Jahreshoch lautet 12.795-12.819 Punkte.

Nächste Unterstützungen:

  • 13.017
  • 12.927
  • 12.897

Nächste Widerstände:

  • 13.095
  • 13.165-13.197
  • 13.338/13.374

Indizes in diesem Artikel

DAX 13'431.53
-0.62%

Finanzen.net News

pagehit
;