16.09.2020 10:08:40

ZF sieht Arbeitsplätze durch EU-Klimaziele gefährdet

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Autozulieferer ZF Friedrichshafen befürchtet, dass die verschärften Klimaziele der EU Arbeitsplätze im Automobilbereich gefährden. Sollten die neuen EU-Klimaziele - also die geplante erneute Absenkung des CO2-Grenzwertes für die Automobilindustrie - tatsächlich implementiert werden, werde der Pkw-Markt in Europa leiden, sagte Wolf-Henning Scheider, CEO des drittgrössten deutschen Autozulieferers ZF Friedrichshafen, dem Fachdienst Tagesspiegel Background Verkehr & Smart Mobility.

"Die verkauften Stückzahlen werden vermutlich das Niveau von 2018 nicht mehr erreichen, die Pkw-Preise werden steigen", sagte Scheider. "Mittel- bis langfristig werden wir dann Standorte und Produktionskapazitäten in Deutschland nicht brauchen", so Scheider. "Das heisst, wir müssten auch mehr Personal als geplant reduzieren."

Ohne einen deutlich höheren Anteil an verkauften Elektroautos seien die neuen Grenzwerte für die Hersteller kaum zu schaffen, sagte Scheider.

Die EU-Kommission will Kommissionschefin Ursula von der Leyen zufolge den CO2-Ausstoss in der EU bis 2030 um mindestens 55 Prozent reduzieren. "Unsere Folgeabschätzung hat klar gezeigt, dass unsere Wirtschaft und Industrie das verkraften kann", sagte von der Leyen am Mittwoch in ihrer Rede zur Lage der EU im Brüsseler Europaparlament. So könne das Ziel der Klimaneutralität bis 2050 erreicht werden.

(mit Material von AFP)

DJG/uxd/smh

(END) Dow Jones Newswires

September 16, 2020 04:09 ET (08:09 GMT)

Eintrag hinzufügen

Aktien Top Flop

Roche Hldg G 343.10
1.84 %
Lonza Grp 572.20
1.63 %
Zurich Insur Gr 344.20
0.94 %
Novartis 82.93
0.77 %
ABB 23.82
0.51 %
Nestle 108.42
-0.90 %
UBS Group 10.98
-1.52 %
Swiss Re 73.20
-1.72 %
CieFinRichemont 63.76
-1.97 %
CS Group 9.79
-2.42 %
Strukturierte Produkte: Nach IPO nun auch neue Strukis auf Snowflake | BX Swiss TV

Finanzen.net News

pagehit