+++ Ihre Meinung ist gefragt! Jetzt an der Umfrage zum Thema ETFs teilnehmen +++ -w-
19.11.2019 19:29:46

Wuermeling: Bundesbank und Bafin gegen Aufweichung von Basel 3

Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)--Die deutschen Aufsichtsbehörden wollen sich nach Aussage von Bundesbank-Vorstandsmitglied Joachim Wuermeling dafür einsetzen, dass das Eigenkapitalregelwerk Basel 3 bei seiner Umsetzung in europäisches Recht nicht aufgeweicht wird. "Die europäische Umsetzung der Baseler Standards bietet die Möglichkeit, europäische und auch deutsche Besonderheiten zu berücksichtigen, das liegt in der Entscheidung des europäischen und deutschen Gesetzgebers", sagte Wuermeling laut veröffentlichtem Redetext bei einem Empfang der Bundesbank im Rahmen der Euro Finance Week in Frankfurt.

Er fügte hinzu: "Die EU-Kommission und die Bundesregierung beteiligen die Bafin und uns an der Meinungsbildung und wir bestärken sie darin, an den Standards festzuhalten." Wuermeling kann nach seinen eigenen Worten die Klagen deutscher Kreditinstitute über die Auswirkungen von Basel 3 nicht nachvollziehen.

"Die in der Diskussion um Basel 3 aufgeworfenen Zahlen und die daraus abgeleiteten Forderungen haben mich teilweise sehr überrascht", sagte er. Die Auswirkungsstudien der Bundesbank zeigten nämlich, dass die Erhöhung des Eigenkapitalbedarfs im Durchschnitt massvoll sei. "Dort, wo es zu Erhöhungen kommt, ist das gerade Ausdruck der Risikosensitivität der Reformen: Wir sehen Anstiege im benötigten Eigenkapital dort, wo grössere Risiken liegen - zum Beispiel bei Beteiligungen."

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/jhe

(END) Dow Jones Newswires

November 19, 2019 13:30 ET (18:30 GMT)

Eintrag hinzufügen

Notenbank & Brexit: Spannende Tage voraus!

Finanzen.net News

pagehit
;