<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
24.01.2020 10:25:00

Wirecard: Das ist wirklich beachtlich

Die Aktie von Wirecard setzt ihre dynamische Aufwärtsbewegung auch am Freitagvormittag fort und zählt mit einem Kursplus von drei Prozent erneut zu den Top-Gewinnern im DAX. Für Aufsehen sorgt darüber hinaus aber auch eine am Donnerstagabend veröffentlichte Stimmrechtemitteilung.Daraus geht hervor, dass die US-Investmentbank Goldman Sachs ihre direkt gehaltenen Wirecard-Anteile zum 15. Januar von 0,53 auf 0,51 Prozent leicht gesenkt hat. Den Anteil der Wirecard-Stimmrechte, die Goldman über Finanzprodukte beherrscht, wurde gleichzeitig von 10,27 auf 12,89 Prozent hochgefahren. Zur DGAP-Meldung.Dabei handelt es sich beispielsweise um CFDs, Swaps sowie Call- und Put-Optionen. Den grössten Anteil macht mit 5,91 Prozent der Stimmrechte jedoch ein offener Rückübertragungsanspruch aus. Insgesamt kontrolliert Goldman Sachs aktuell 13,40 Prozent der Wirecard-Stimmrechte und ist damit der mächtigste Anteilseigner – vor Morgan Stanley mit 10,38 Prozent und der MB Beteiligungsgesellschaft von Vorstandschef Markus Braun mit 7,05 Prozent. Laut dem Branchenportal Finanz-Szene.de dürfte Goldman einen Grossteil davon jedoch „im Auftrag“ für Dritte verwalten.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"