SMI 11’034 0.4%  SPI 14’142 0.3%  Dow 34’021 1.3%  DAX 15’200 0.3%  Euro 1.0941 -0.3%  EStoxx50 3’952 0.1%  Gold 1’827 0.6%  Bitcoin 44’889 -2.1%  Dollar 0.9055 -0.4%  Öl 67.0 -2.9% 
07.05.2014 13:50:06

Volumen nachhaltiger Geldanlagen in der Schweiz steigt

Zürich (awp) - Das Volumen der nachhaltigen Geldanlagen hat in der Schweiz im vergangenen Jahr gemäss einer Untersuchung um weitere 17% auf ein Volumen von 56,7 Mrd CHF zugenommen. Das schreibt das "Forum Nachhaltige Geldanlagen" (FNG) in seinem am Mittwoch veröffentlichten Marktbericht 2014. Bei nachhaltigen Geldanlagen werden neben finanziellen Anlagekriterien auch soziale, ökologische und Governance-Aspekte berücksichtigt.

Zum Zuwachs haben laut dem Bericht vor allem institutionelle Investoren beigetragen. Ihr Anteil am Markt nachhaltiger Anlagen habe um 5 Prozentpunkte auf mittlerweile 59% zugenommen. Auf die privaten Anleger entfalle entsprechend ein Anteil von 41%.

In der Schweiz würden vor allem Anlagestiftungen und betriebliche Pensionsfonds bei ihren Anlagen Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigen, heisst es weiter. Aber auch kirchliche Institutionen und Wohlfahrtsorganisationen, öffentliche Pensionsfonds oder Stiftungen bezögen zunehmend ökologische und soziale Kriterien in ihre Anlageprozesse ein.

Weiter an Bedeutung gewinne vor allem der Ausschluss von Unternehmen, die Streumunition und Antipersonen-Minen herstellen oder damit handeln; viele Assetmanager hätten sich dazu entschieden, von derartigen Investments abzusehen. Laut dem Bericht findet dieses Ausschlusskriterium in der Schweiz mittlerweile bei über 1,9 Bio CHF Anwendung.

tp/cf



Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Ist die alte Börsenweisheit: „Sell in May and go away“ noch zeitgemäss?

Bis ins Jahr 1934 lässt sich die Börsenweissheit «Sell in May and go away» zurückverfolgen. Was sie damals begründete und ob sie dem heute noch standhält, dazu gibt Alexander Berger, politischer Analyst bei Daubenthaler & Cie nähere Einblicke im Interview mit David Kunz, COO der BX Swiss.

Alexander Berger: Ist die alte Börsenweisheit: „Sell in May and go away“ noch zeitgemäss? | BX Swiss TV

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit