<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Trotz Dieselskandal 01.08.2018 08:48:44

Volkswagen bekräftigt Ausblick nach gutem zweiten Quartal

Volkswagen bekräftigt Ausblick nach gutem zweiten Quartal

Rückenwind erhielt der Konzern auch von einem guten Lkw-Geschäft. Unter dem Strich verdiente VW trotz einer weiteren Milliardenbelastung aus dem Dieselskandal etwas mehr als erwartet.

Die Erlöse stiegen in den drei Monaten um 3,4 Prozent auf 61,15 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis sank unterdessen deutlich um 13 Prozent auf 3,95 Milliarden Euro. Grund dafür ist vor allem eine Milliardenbelastung aus dem Dieselskandal in Deutschland, der VW im Juni zugestimmt hat. Die Strafe und weitere Faktoren ausgeklammert kletterte das bereinigte operative Ergebnis um knapp 23 Prozent auf 5,58 Milliarden Euro. Nach Steuern verdiente VW mit 3,23 Milliarden etwas mehr als im Vorjahr, als der Konzern ein Nettoergebnis von 3,04 Milliarden Euro erwirtschaftete.

Analysten hatten der Volkswagen AG bei den Umsätzen mit 62,72 Milliarden Euro mehr zugetraut. Unter dem Strich wurden nur 3,21 Milliarden Euro erwartet.

Am Ausblick für das Gesamtjahr hält der Wolfsburger Konzern trotz einiger Risiken fest. Demnach sollen die Auslieferungen 2018 moderat und der Umsatz um bis zu 5 Prozent steigen. Die operative Rendite soll zwischen 6,5 und 7,5 Prozent liegen nach 7,4 Prozent im vergangenen Jahr. Im ersten Quartal lag die Marge bei 7,2 Prozent.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Sergey Kohl / Shutterstock.com,Quka / Shutterstock.com,pokchu / Shutterstock.com,ricochet64 / Shutterstock.com