Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 10’812 0.0%  SPI 13’921 0.0%  Dow 31’029 0.3%  DAX 13’003 -1.7%  Euro 0.9970 0.0%  EStoxx50 3’514 -1.0%  Gold 1’818 -0.1%  Bitcoin 19’361 -0.2%  Dollar 0.9547 -0.1%  Öl 115.8 -2.0% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
06.05.2022 13:54:38

Versicherer Axa steigert Umsatz leicht - Aktie gibt nach

(Ausführliche Fassung)

PARIS (awp international) - Der französische Versicherer Axa hat seinen Umsatz zum Jahresstart leicht gesteigert. Im ersten Quartal kletterte der Erlös im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zwei Prozent auf rund 31,3 Milliarden Euro, wie der Konkurrent des deutschen Versicherers Allianz am Donnerstagabend in Paris mitteilte. Derweil äusserte sich Axa-Finanzchef Alban de Mailly Nesle nur allgemein dazu, wie stark der russische Krieg in der Ukraine den Versicherer zu stehen kommen könnte. An der Börse ging es für die Axa-Aktie am Freitag abwärts.

Bis zur Mittagszeit verlor die Aktie zuletzt rund acht Prozent - das lag allerdings zum grössten Teil daran, dass sie am Freitag ohne die ausgeschüttete Dividende für 2021 gehandelt wurde. Ohne den Dividendenabschlag betrug das Minus noch rund zwei Prozent.

Im ersten Quartal bremste vor allem die Rückversicherungssparte von Axa XL den Umsatzanstieg im Konzern: Der Geschäftsbereich hatte bewusst seine Deckungen für Schäden durch Naturkatastrophen zurückgefahren. Insgesamt sank der Erlös des Segments im Schaden- und Unfallgeschäft um auf vergleichbarer Basis um zwölf Prozent auf 1,5 Milliarden Euro.

Im Segment rund um Lebensversicherungen, Spar- und Rentenprodukte verzeichnete Axa ein geringeres Interesse in einem ohnehin schwierigen Marktumfeld. So brachte der Versicherer in Italien deutlich weniger Verträge über Bankfilialen unters Volk.

Zu den möglichen Folgen der Ukraine-Krise für den Gewinn gab das Management nur eine allgemeine Einschätzung ab. Nach jetziger Einschätzung dürften sich die Belastungen ähnlich wie eine mittelgrosse Naturkatastrophe auswirken, sagte der Finanzchef laut Mitteilung.

Branchenexperte Philip Kett vom Analysehaus Jefferies bemängelte das Fehlen einer genaueren Aussage zu den Kriegsfolgen. Er zeigte sich wie andere Analysten zwar von der Umsatzentwicklung des Versicherers positiv überrascht. Allerdings habe sich Axas Kapitalstärke nicht so stark verbessert wie erwartet./ngu/stw/zb


BITCOIN KURSZIEL 100'000 US-DOLLAR? WELCHER COIN KÖNNTE DER NÄCHSTE VERDOPPLER SEIN?

Informieren Sie sich aus erster Hand über Nachrichten, die Krypto-Kurse bewegen. Abonnieren Sie jetzt kostenlos unseren neuen Krypto-Newsletter!

Analysen zu AXA S.A.

  • Alle
  • Kaufen
  • Hold
  • Verkaufen
08.06.22 AXA Buy Goldman Sachs Group Inc.
07.06.22 AXA Overweight Barclays Capital
09.05.22 AXA Buy Goldman Sachs Group Inc.
09.05.22 AXA Neutral JP Morgan Chase & Co.
06.05.22 AXA Buy Goldman Sachs Group Inc.