<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Verkaufsempfehlung 10.04.2019 15:52:38

Valora-Aktien nach Abstufung tiefrot

Valora-Aktien nach Abstufung tiefrot

Belastet wird der Titel insbesondere von einer Abstufung durch Baader Helvea. Der Broker ist nach einer Neueinschätzung der Lage direkt von einer Kauf- auf eine Verkaufsempfehlung umgeschwenkt.

Am Nachmittag büssen Valora 5,47 Prozent auf 242 Franken ein.

Etwas zu relativieren sind die aktuellen Verluste durch die im bisherigen Jahresverlauf sehr starke Performance des Titels. Unter Anrechnung der aktuellen Abgaben resultiert noch immer ein Plus seit Jahresbeginn von rund 13 Prozent.

Der Meinungsumschwung bei Baader Helvea fällt auf. So wurde das Rating direkt auf "Sell" von zuvor "Buy" und auch das Kursziel auf 242 Franken deutlich gesenkt.

Baader Helvea begründet den Schritt insbesondere mit den Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Neuausschreibung der Bahnhof-Kioske durch die SBB. Das betreffe 230 der insgesamt 2'800 Läden des Unternehmens, schreibt das Institut.

Langfristig sei deswegen mit steigenden Mieten für diese Kioske ab 2021 zu rechnen. Ausserdem halte die Nachfrageschwäche nach Zeitungen, Zeitschriften und Tabakwaren an und die Margen dürften von höheren Investitionen belastet werden.

Zürich (awp)

Weitere Links:


Bildquelle: Valora,Keystone