<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Fusion mit Tata im Blick 12.02.2019 10:00:43

thyssenkrupp erwartet diese Woche Beschwerdebrief aus Brüssel

thyssenkrupp erwartet diese Woche Beschwerdebrief aus Brüssel

thyssenkrupp-Vorstandschef Guido Kerkhoff sagte in einer Telefonpressekonferenz, nach seinem Wissen komme das sogenannte Statement of Objections in dieser Woche. Ein solcher Schritt sei nicht unerwartet und werde die Grundlage für die weiteren Gespräche mit Brüssel über Zugeständnisse bilden.

Kerkhoff sagte, "ich sehe in dem Vorgehen der EU keinen Grund zur Besorgnis". Mit dem Fusionsfall Siemens-Alstom, den die Kommission kürzlich abgelehnt habe, sei das Stahl-Joint-Venture nicht vergleichbar. Er habe im Vorfeld nicht von Themen gehört, die die Kommission über die bisher genannten hinaus ansprechen werde. Er sei "zuversichtlich", das Vorhaben "im Frühjahr abschliessen zu können".

Ende Oktober hatte die EU eine vertiefte Prüfung eingeleitet und dabei mehrere Geschäftsbereiche genannt, in denen der Zusammenschluss den Wettbewerb gefährden könnte. Dazu gehören Stahl für die Autoindustrie sowie Weissblech für Verpackungen und Elektroband. Nach aktuellem Stand will Brüssel bis Ende April entscheiden.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: thyssenkrupp AG,Quinta / Shutterstock.com

Analysen zu thyssenkrupp AGmehr Analysen

15.03.19 thyssenkrupp buy Kepler Cheuvreux
14.03.19 thyssenkrupp kaufen DZ BANK
13.02.19 thyssenkrupp Underweight Barclays Capital
13.02.19 thyssenkrupp Neutral JP Morgan Chase & Co.
12.02.19 thyssenkrupp Halten DZ BANK

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Finanzen.net News

pagehit