Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.
SMI 10'478 -1.1%  SPI 13'415 -1.0%  Dow 30'274 -0.1%  DAX 12'517 -1.2%  Euro 0.9719 -0.7%  EStoxx50 3'448 -1.1%  Gold 1'716 -0.6%  Bitcoin 19'707 -1.0%  Dollar 0.9831 0.3%  Öl 93.8 2.2% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Besser als erwartet 18.08.2022 17:52:36

Swatch- und Richemont-Aktien profitieren von Uhren-Exportdaten

Swatch- und Richemont-Aktien profitieren von Uhren-Exportdaten

Die Aktien der Schmuck- und Uhrengruppen Richemont und Swatch tendieren am Donnerstag etwas fester.

Rückenwind erhalten sie von besser als erwartet ausgefallenen Exportzahlen. Die anhaltenden konjunkturellen Unsicherheiten lassen aber vorerst keinen stärkeren Kursanstieg zu.

Zum Ende des Handelstages notierte die Aktie von Richemont an der Börse 0,71 Prozent höher bei 112,85 Franken und die Papiere von Swatch 1,18 Prozent fester bei 240,80 Franken.

Im Juli wurden Schweizer Uhren im Wert von 2,22 Milliarden Franken ins Ausland exportiert. Das waren 8,3 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Damit seien die Uhrenexporte stärker als erwartet gewachsen, schreibt Patrik Schwendimann von der ZKB, der mit einem Volumen von 2,14 Milliarden gerechnet hatte. Vontobel-Analyst Jean-Philippe Bertschy war im Vorfeld sogar von einem leichten Rückgang ausgegangen.

Auffallend sei, dass Festlandchina wegen der Lockerung der Lockdown-Massnahmen erstmals wieder gewachsen sei, so Schwendimann weiter. Dabei sei das Plus mit gut 18 Prozent besser als erwartet ausgefallen. Derweil hat sich das Exportplus in den USA und in Europa abgeschwächt. Das Wachstum in Europa sei mit Raten von 10 Prozent oder mehr aber weiterhin gut, ergänzt Bertschy.

Einmal mehr seien auch im Juli die teureren Uhren stärker als der Rest gewachsen, analysiert Bertschy die Entwicklungen der verschiedenen Preissegmente weiter. Das spielt der Richemont-Gruppe in die Karten. Unter ihrem Dach sind Luxusmarken wie Cartier, Piaget oder Jaeger LeCoultre vereint. Ein Wachstum gelang aber auch im untersten Preissegment, was Schwendimann auf die Erfoge der Swatch Group mit der heiss begehrten Moonswatch zurückführt.

mk/kw

Zürich (awp)


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: keystone,ZVG,Keystone