Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Nach Rekordumsatz 05.03.2024 16:13:41

Ströer-Aktie weit im Plus: Ströer rechnet mit starkem 1. Quartal und Gesamtjahr 2024

Ströer-Aktie weit im Plus: Ströer rechnet mit starkem 1. Quartal und Gesamtjahr 2024

Der Aussenwerbekonzern Ströer peilt nach einem Rekordumsatz im Gesamtjahr 2023 ein starkes erstes Quartal an.

Wie der MDAX-Konzern mitteilte, soll der Umsatz im laufenden Quartal im Segment OOH organisch um zu 15 Prozent wachsen. Im Gesamtjahr 2024 rechnet Ströer mit einer Konzern-Umsatzentwicklung, die deutlich über dem organischen Umsatzwachstum des abgelaufenen Jahres (plus 7,5 Prozent) liegt.

Im vergangenen Jahr legte der Konzernumsatz nach vorläufigen Berechnungen um 8 Prozent auf 1,91 Milliarden Euro zu und erreichte damit den bislang höchsten Wert der Unternehmensgeschichte. Das adjusted EBITDA erhöhte sich um 5 Prozent auf 569 Millionen Euro. Der adjusted Free Cashflow kletterte um 60 Prozent auf 81 Millionen Euro. Insbesondere die Aussenwerbung als Kerngeschäft von Ströer habe sich im abgelaufenen Jahr mit einem Umsatzwachstum von 8 Prozent deutlich gegen den Trend des Gesamtwerbemarktes (2023: 0,3 Prozent) entwickelt, wobei das Jahresendgeschäft mit einem Plus von 13 Prozent im vierten Quartal die stärkste Dynamik gehabt habe, erläuterte das Unternehmen.

"Das Geschäftsjahr 2023 verlief für unser Unternehmen sehr erfolgreich und vor allem das bemerkenswert gute vierte Quartal mit einem Aussenwerbewachstum von 13 Prozent zeigt deutlich die sehr gute Entwicklung unseres Kerngeschäfts", sagte Co-CEO Christian Schmalzl. "Wir konnten im abgelaufenen Jahr beobachten, dass viele Kunden den Aussenwerbeanteil erhöhen - und oftmals ist gerade das Angebot von DOOH der Grund, da unsere Werbekunden mit digitaler Aussenwerbung flexibel, schnell und zielgerichtet ihre Zielgruppen umfassend adressieren können. Aussenwerbung und insbesondere DOOH zählen mit weitem Abstand zu den energieeffizientesten und ressourcenschonendsten Medien im gesamten Mediamix. Dass auch die weiteren Geschäftsfelder mit 10 bzw. rund 20 Prozent Wachstum ebenfalls substanziell zu unserer erfolgreichen Entwicklung beigetragen haben, bestätigt unsere OOH-Plus-Strategie."

Die endgültigen Geschäftszahlen sollen am 25. März bekannt gegeben werden.

Ströer-Aktien gewinnen im XETRA-Handel zeitweise 4,96 Prozent auf 55,00 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: Ströer SE & Co. KGaA