<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Nachrüstung 24.11.2022 17:50:00

Stadler Rail-Aktie etwas fester: Auftrag für Zugsicherungssysteme in der Schweiz gesichert

Stadler Rail-Aktie etwas fester: Auftrag für Zugsicherungssysteme in der Schweiz gesichert

Der Zugbauer Stadler Rail hat einen Auftrag für die Nachrüstung von Zugsicherungssystemen erhalten.

Es ist der erste Auftrag dieser Art in der Schweiz.

Mit der Müller Technologie AG sei ein Vertrag für die Nachrüstung von Rangierfahrzeugen mit dem ETCS (European Train Control System)-Zugsicherungssystem "Guardia" unterschrieben worden, teilte Stadler am Donnerstag mit. Der Auftrag gilt vorerst für fünf Rangierfahrzeuge der Baureihe Aeam 841, enthält aber auch eine Option für bis zu zehn weitere Fahrzeuge.

Die Müller Technologie AG mit Sitz in Frauenfeld ist der Hersteller der Fahrzeuge und baut diese nun zu Hybridfahrzeugen um. Das heisst, dass diese künftig über die Fahrleitung mit Strom, als Diesel- oder auch als Batteriefahrzeug betrieben werden können.

Im Schweizer Handel gewann die Stadler Rail-Aktie letztendlich 0,12 Prozent auf 32,20 Franken.

cf/uh

Bussnang (awp)


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: Stadler Rail,Wirestock Creators / Shutterstock.com,Keystone