<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
09.02.2015 16:56:35

Staatssekretär sieht Lösung bei Strommarkt-Diskussion im 1. Halbjahr

   Bei der Suche nach einem neuen Strommarktdesign sieht der Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Rainer Baake Deutschland auf einem guten Weg, zusammen mit den Nachbarländern eine Lösung zu finden. "Wir hoffen, dass wir in der ersten Jahreshälfte 2015 zu gemeinsamen Schlussfolgerungen kommen", sagte Baake am Montag in Essen. "Wir können keine isolierte nationale Lösung treffen."

   Falls Deutschland einen Kapazitätsmarkt einführe, drohe ansonsten die Gefahr, dass sich kleinere Länder "zurücklehnen", weil sie davon ausgingen, jederzeit Strom aus Deutschland zukaufen zu können. Die Energieversorger fordern eine Regelung, bei der sie für das Bereitstellen von Kraftwerksleistung eine Art Prämie erhalten. Das ist aus ihrer Sicht notwendig, um eine sichere Versorgung zu garantieren, da die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien stark schwankt.

   Staatssekretär Baake sieht einen solchen Mechanismus kritisch. "Wir können nicht dafür sorgen, dass Kraftwerke am Markt bleiben, die keiner braucht", sagte er. Auch bei den Gesprächen mit den Nachbarstaaten sieht Baake eine "Tendenz, doch mehr den marktwirtschaftlichen Weg zu gehen".

   In diesem Fall müsse die Politik allerdings auch extreme Ausschläge beim Strompreis zulassen, sagte Baake. Dann könnten die Erzeuger ihren Strom in Spitzenzeiten weit über dem Durchschnittspreis verkaufen.

   Die Bundesregierung will das Gesetz zum Kapazitätsmarkt in diesem Jahr beschliessen.

   Kontakt zum Autor: jenny.busche@wsj.com

   DJG/jen/sha

   (END) Dow Jones Newswires

   February 09, 2015 10:26 ET (15:26 GMT)

   Copyright (c) 2015 Dow Jones & Company, Inc.- - 10 26 AM EST 02-09-15

Analysen zu EnBWmehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

EnBW 32.20 0.00% EnBW
E.ON sp. ADRs 10.25 -0.92% E.ON sp. ADRs
RWE AG (spons. ADRs) 22.63 -1.09% RWE AG  (spons. ADRs)

Finanzen.net News

pagehit