+++ Bitcoin kaufen - Diese Möglichkeiten gibt es! +++ -w-
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Gewinnsteigerung 03.05.2019 11:40:45

Siltronic-Aktie springt hoch: Profitiert von günstigen Wechselkursen, warnt vor Abkühlung

Siltronic-Aktie springt hoch: Profitiert von günstigen Wechselkursen, warnt vor Abkühlung

Dies sei insbesondere auf eine vorteilhafte Wechselkursentwicklung zurückzuführen, teilte das im MDAX und TecDAX notierte Unternehmen mit. Die im April gesenkte Prognose für 2019 wurde bestätigt.

Der Nettogewinn verbesserte sich auf 87,6 Millionen Euro von 82,0 Millionen in den ersten drei Monaten 2018. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) legte ebenfalls zu, um 4 Prozent auf 127,2 Millionen Euro. Die EBITDA-Marge war jedoch rückläufig, wie der Zulieferer für die Halbleiterbranche bereits am 10. April mitgeteilt hatte, sie lag mit knapp 36 Prozent leicht unter dem Vorjahreswert von 37,4 Prozent. Den Umsatz steigerte Siltronic um 8,2 Prozent auf 354 Millionen Euro.

(Anzeige)Passende neue Barrier Reverse Convertibles

Die Zahlen lagen zwar über Vorjahr, jedoch allesamt deutlich unter jenen des Schlussquartals 2018. Siltronic erwartet, dass sich auch das zweite Quartal gegenüber dem ersten erheblich schwächer entwickeln wird.

"Aufgrund der allgemeinen konjunkturellen Abkühlung, geopolitischer Unsicherheiten sowie noch nicht abgeschlossener Bestandskorrekturen in der Wertschöpfungskette erweist sich das Geschäftsjahr 2019 als erwartungsgemäss herausfordernd", sagte Unternehmenschef Christoph von Plotho. "Dies zeigt sich auch in unseren aktuellen Finanzkennzahlen."

Der Konzern hatte seine Prognose am 10. April gesenkt, weil er sich nicht sicher sei, wann die für das zweite Halbjahr erwartete Markterholung genau eintreten werde. Ausserdem seien die Bestandskorrekturen noch nicht abgeschlossen. Der fundamentale Wachstumstrend der Branche sei jedoch intakt.

Wegen des erwarteten Absatzrückgangs rechnet das Unternehmen mit einem Umsatzrückgang im laufenden Jahr um 5 bis 10 Prozent. Die im vergangenen Jahr auf gut 40 Prozent gesteigerte EBITDA-Marge werde auf 33 bis 37 Prozent zurückfallen. Entsprechend werde auch das Ergebnis je Aktie deutlich unter dem Vorjahreswert liegen. Siltronic rechnet zwar weiter mit einem positiven Netto-Cashflow, doch werde dieser rund 150 Millionen und nicht nur 100 Millionen Euro schwächer ausfallen als 2018.

Am frühen Mittag klettert die Siltronic-Aktie um 5,5 Prozent auf 89,42 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Siltronic